EU-Abgeordneter Elmar Brok : Londons Brexit-Vorschläge sind „etwas unausgegoren“

daniel_diaz_bardillo / Pixabay


Der Tagesspiegel:

Berlin (ots) – Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok sieht angesichts der Vorschläge der Londoner Regierung für die künftigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Großbritannien und der EU noch Nachbesserungsbedarf. „Das ist alles etwas unausgegoren“, sagte Brok dem „Tagesspiegel“ (Freitagausgabe). Das Weißbuch der britischen Regierung stelle aber immerhin eine „Grundlage für die Verhandlungen der künftigen Beziehungen“ dar, sagte der Brexit-Koordinator der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament weiter.

„Es wird im Detail weiter verhandelt, wenn der Austrittsvertrag vom EU-Parlament ratifiziert ist“, sagte Brok. Das Europaparlament muss vor dem Brexit im März 2019 dem Austrittsvertrag zustimmen. In dem Austrittsvertrag, der unter anderem die finanziellen Bedingungen der Trennung zwischen beiden Seiten regelt, sollen ebenfalls die Grundzüge der künftigen Wirtschaftsbeziehungen festgehalten werden.

 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012