Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ : Bier-Kostproben im Kloster Bronnbach

Farbe, Geruch und Geschmack erleben

Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ bringt sich mit ihrem Schwerpunktthema „500 Jahre Reinheitsgebot“ in die Veranstaltungen rund um das Thema Bier ein, die im Jahr 2016 in gesamt Franken angeboten werden. Im „Lieblichen Taubertal“ von Rothenburg ob der Tauber bis Freudenberg am Main wird es verschiedene Veranstaltungen geben, die alle im Zusammenhang mit den Themen Bier und Reinheitsgebot stehen. Ein besonderes Ereignis ist die Bier-Sommelier-Kostprobe am Freitag, 4. März, in der Orangerie des Klosters Bronnbach, heißt es in einer Mitteilung des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“.

Nach einem musikalischen Auftakt mit einer Abordnung der Fränkischen Herolde aus Höhefeld werden die Brauereien ihre edlen Produkte im stimmungsvollen Ambiente der Orangerie vorstellen. Vertreter der drei Brauereien in der Ferienlandschaft – Distelhäuser Brauerei, Herbsthäuser Brauerei, Landwehr-Bräu – präsentieren je drei ausgewählte Biersorten ihres Hauses. Darunter befinden sich helle und dunkle sowie bekannte und weniger bekannte Biersorten, beispielsweise Rotfränkisch.

„An diesem Abend geht man bewusst einen anderen Weg und möchte über Farbe, Geruch und Geschmack die Biersorten erläutern“, ergänzt Jochen Müssig, Geschäftsführer der Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“. Bei der Bier-Sommelier-Probe wird ergänzend ein tauberfränkisches Vesper geboten.

Der Vorverkauf für die Veranstaltung hat begonnen. Der Eintritt inklusive Bierprobe und Vesper kostet 18 Euro pro Person. Karten sind erhältlich im Kloster Bronnbach, Telefon 09342 / 935 20 20 00 oder per E-Mail an info@kloster-bronnbach.de.

Stadtverwaltung Wertheim