Flüchtlingsituation : Wertheimer OB Mikulicz live im SWR Fernsehen.

Schwerpunktthema der Sendung

WerbePartner Nachrichten

Gastronomie

Gastro Tipp : Pizza Pasta Express – Wertheim-Hofgarten Am Bildacker 29 , Liefer- und Abholservice

Anzeige Nach über 3 Monaten Umbauzeit ist Pizza Pasta Express Wertheim ca. 1 km nach Wertheim-Hofgarten Am Bildacker 29 , in größere und moderne Räume Umgezogen.Das Team vom Pizza Pasta Express freut sich auf Ihren […mehr]

Gastronomie

Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren

  Anzeige Schlemmer Express Wertheim Eichelgasse 3 in der FußgängerZone , nur ca. 10m vom Marktplatz entfernt.   Öffnungszeiten : Montags – Samstags 10:30 Uhr bis 20:00 Uhr , Sonntags  11:00 Uhr bis 20:00 ( […mehr]

Dienstleistungen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM – Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst! – Event & Veranstaltungsschutz ,Objektschutz und andere Sicherungsleistungen

  1st SECURITY SERVICE WERTHEIM Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst!   Wir bieten mit unserem Einsatzteam Bundesweite Dienstleistungen im Sicherheitsbereich an.   Diese sind im Besonderen: ALARMVERFOLGUNG Wir kommen bei Einbruchalarmierung […mehr]

OB Mikulicz ist in diesen Tagen ein vielgefragter Gesprächspartner für die Medien.

Live im SWR-Fernsehstudio zu sehen ist Oberbürgermeister Stefan Mikulicz am Donnerstag, 24. September, ab 20.15 Uhr. Die angespannte Flüchtlingssituation ist Schwerpunktthema der Sendung „Zur Sache Baden-Württemberg!“ Der OB wird an diesem Abend im Gespräch mit SWR-Moderator Clemens Bratzler sein, heißt es in einer Ankündigung des Fernsehsenders.

Ob Ellwangen, Meßstetten, Heidelberg oder Wertheim – die Bürgermeister schlagen Alarm: Die Flüchtlingsunterkünfte seien überfüllt, das Personal überfordert und die Sicherheit gefährdet. Und Entspannung ist nicht in Sicht. Noch immer kommen täglich Hunderte von Asylsuchenden nach Baden-Württemberg. Das landespolitische Magazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ macht in dieser Woche die angespannte Flüchtlingssituation in den Kommunen zum Schwerpunktthema. Ein Beitrag schildert die Situation in Wertheim nach dem Brandanschlag. Und live im Studio wird Wertheims Oberbürgermeister Stefan Mikulicz (CDU) zu Gast sein.

„Jetzt hat es uns auch erwischt“ – das sei ihr erster Gedanke gewesen, sagt eine Flüchtlingshelferin, als sie von dem Brandanschlag in der Wertheimer Turnhalle erfahren habe. Sie ist fassungslos, wie so etwas in Wertheim geschehen konnte und sucht nach Erklärungen: „Es waren einfach zu viele Flüchtlinge. Das Maß war voll. Das hat die Bevölkerung nicht mehr akzeptiert“, meint sie über die bis zu 400 Flüchtlinge, die in der Turnhalle im Stadtteil Reinhardshof unterkommen sollten. Ähnlich schildert es auch der Stadtteilbeiratsvorsitzende Walter Ploch gegenüber „Zur Sache Baden-Württemberg!“. Für ihn war das kein Anschlag gegen Flüchtlinge, sondern gegen die Politik: „Unsere Bürger fühlen sich im Stich gelassen. Da ist eine riesige Kluft zwischen dem, was in den Köpfen der Politiker vorgeht, und dem, was die Bürger denken.“ Die Ängste der Bürger würden nicht ernst genommen. Welche Signale nun von der Politik ausgehen müssen, und auf welche Probleme vor Ort rasch Antworten gefunden werden müssen, darüber spricht Wertheims OB Mikulicz live im Studio mit Moderator Clemens Bratzler.

Weitere Informationen zur Sendung gibt es im Internet unter www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Stadtverwaltung Wertheim