Franziska Giffey ruft zu mehr zivilgesellschaftlichem Engagement gegen Antisemitismus auf

tvjoern / Pixabay

Der Tagesspiegel

Berlin (ots)

Vor der am Sonnabend stattfindenden „Al-Quds“-Kundgebung in Berlin fordert die Bundesfamilienministerin und ehemalige Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Franziska Giffey (SPD) mehr zivilgesellschaftliches Engagement gegen Antisemitismus in Deutschland. Gegenüber dem „Tagesspiegel“ kritisierte Giffey die Anfeindungen, denen Jüdinnen und Juden in Deutschland ausgesetzt sind: „Die Vorfälle der letzten Wochen, Monate und Jahre zeigen, dass Antisemitismus ein ernstes Problem unserer Gesellschaft ist, das wir nicht akzeptieren dürfen“, sagte die Ministerin. “

 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012