Franziska Giffey zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Franziska Giffey zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Zur heutigen Hissung der Anti-Gewalt-Flagge anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen vor dem Roten Rathaus sagte die Regierende Bürgermeisterin von Berlin, Franziska Giffey: „Jede dritte Frau in Deutschland ist mindestens einmal in ihrem Leben von Gewalt betroffen. Gewalt gegen Frauen ist überall – sie ist alltäglich und allgegenwärtig. Es ist mir deshalb wichtig, mit dem Flaggehissen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November ein deutliches Zeichen zu setzen und das Bewusstsein für ein weltweites Problem in der Öffentlichkeit zu stärken. Als Senat arbeiten wir gemeinsam mit der Zivilgesellschaft und vielen Initiativen intensiv daran, die Istanbul-Konvention vollständig umzusetzen. Bei der Infrastruktur für gewaltbetroffene Frauen liegt Berlin im Ländervergleich bereits auf den vorderen Plätzen. Allein in den letzten beiden Jahren konnten 121 weitere Frauenhausplätze geschaffen werden. Dennoch werden wir in unserem Bemühen
nicht nachlassen, Frauen und Kinder in Not noch besser in geeignete Hilfsangebote zu bringen und ihnen eine sichere Zuflucht frei von Gewalt zu ermöglichen.“

Original Quelle Berlin.de

Bilder Pixabay / Original Quelle

https://blaulicht-deutschland.de/vermisst-3-jaehrige-madeleine-mccann-am-03-05-2007-in-praia-da-luz-portugal-mordverdacht-zeugen-gesucht/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*