Fußgängerin stürzt über Mauerabsatz und stirbt

3dman_eu / Pixabay

SCHONUNGEN, LKR. SCHWEINFURT. In der Nacht zum Mittwoch ist eine 63-Jährige nach einem Sturz über einen Mauerabsatz noch an der Unfallstelle verstorben. Die Polizeiinspektion Schweinfurt versucht nun mit Unterstützung eines Sachverständigen den Unfallhergang zu rekonstruieren.

Etwa gegen 22:50 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über eine gestürzte Person im Bereich der Staatlichen Realschule „An der Tann“. Ein zeitgleich verständigter Notarzt konnte bedauerlicherweise nichts mehr für die 63-jährige Fußgängerin tun, welche noch vor Ort verstorben ist.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang befand sich die 63-Jährige aus dem Landkreis Schweinfurt zu Fuß auf dem Weg vom dortigen Hallenbad zu einem Parkplatz und übersah hierbei aus noch ungeklärter Ursache einen Mauerabsatz und stürzte. Hierbei zog sie sich offenbar die tödlichen Verletzungen zu.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt versucht nun, die genaue Ursache für den Sturz der 63-Jährigen zu ermitteln. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt befindet sich auch ein Sachverständiger an der Unfallstelle.

Polizei Präsidium Unterfranken

 

Bildergalerie Wertheimer Weihnachtsmarkt und Adventskalender Aktion 2014