FW Witten: Wohnungsbrand in der Innenstadt

Feuerwehr Witten

Witten (ots)

Heute morgen um 8:39 Uhr wurde die Feuerwehr Witten zu einem Wohnungsbrand in die Johannisstraße alarmiert.

Eine Familie mit einem Kleinkind wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, ein Hund wurde Opfer des Brandrauches.

Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr nach wenigen Minuten eintrafen war ein Fenster bereits geborsten, dahinter waren Flammen zu sehen, dichter Brandrauch quoll aus der Wohnung.

Umgehend wurde ein Rohr im Außenangriff vorgenommen, zeitgleich gingen Atemschutztrupps zur Menschenrettung in die Wohnung vor, da die Bewohner der Wohnung zunächst als vermisst galten.
Diese waren jedoch glücklicherweise nicht zuhause und erschienen kurz darauf an der Einsatzstelle.

Das Gebäude war bereits durch die Polizei geräumt, die Bewohner wurden für die Dauer des Einsatzes in einem von der BoGeStra extra bereitgestellten Linienbus untergebracht.

Die Löschmaßnahmen führten rasch zum Erfolg, unterstützt von den Löscheinheiten Altstadt und Heven war der Brand schnell unter Kontrolle.
Gegen 10:30 Uhr war der Einsatz der 27 Einsatzkräfte beendet, die Stadtwerke stellten Gas und Strom ab, die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar. (U.Gehrke)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Witten
Pressestelle
Telefon: 02302 9230
E-Mail: feuerwehr@stadt-witten.de
http://www.witten.de/

Original-Content von: Feuerwehr Witten, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal / OFeuerwehr Dienststellen

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*