Gleitschirmflieger abgestürzt ? Ackerfolie löst Großeinsatz aus

Archivbild Polizeihubschrauber im Einsatz

RÖTHLEIN OT HIRSCHFELD, LKR. SCHWEINFURT. Eine umherfliegende Ackerfolie hat am Sonntagnachmittag einen knapp zweistündigen Großeinsatz für Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserwacht ausgelöst. Auch zwei mit Wärmebildkameras ausgestattete Hubschrauber waren im Einsatz.

Unterstützde WertheimerPortal.de mit einer Spende

 

Kurz nach 15 Uhr ging über einen Handyanruf bei der Polizeieinsatzzentrale der Notruf ein, wonach ein Gleitschirmflieger in einiger Entfernung der Schleuse Garstadt abgestürzt sein soll. Später wurde die angegebene Absturzstelle in Richtung des Vogelschutzgebietes am Bauernsee bei Heidenfeld revidiert.
Die Rettungsdienste waren mit annähernd 90 Personen im Einsatz. So nach und nach gingen Hinweise ein, dass es sich bei dem vermeintlichen Gleitschirm eventuell auch um eine Feld- oder Ackerfolie handeln könnte. Ein Mitteiler sprach dann später von einer riesigen Folie, die in einem der umliegenden Seen versank. Sie konnte aus der Luft gesichtet und später geborgen werden, um jegliche Eventualitäten auszuschließen. Danach konnte Entwarnung gegeben werden.

PP Unterfranken