Grafschaftsmuseum Wertheim : Führung – Jörg Paczkowski zeigt Modersohn-Bilder

WerbePartner Nachrichten

Dienstleistungen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM – Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst! – Event & Veranstaltungsschutz ,Objektschutz und andere Sicherungsleistungen

  1st SECURITY SERVICE WERTHEIM Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst!   Wir bieten mit unserem Einsatzteam Bundesweite Dienstleistungen im Sicherheitsbereich an.   Diese sind im Besonderen: ALARMVERFOLGUNG Wir kommen bei Einbruchalarmierung […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Maho – Baujahr 1990 – Preis 6.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Maho – Baujahr 1990 – Preis 6.500,00 Euro CNC Fräsmaschine Fabrikat: Maho Typ: MH 500 E2 Steuerung: CNC 432 Baujahr: 1990 • Bildschirm defekt. Neuer Bildschirm wird mitgeliefert • Maschinenunterlagen • […mehr]

Gastronomie

Gastro Tipp : Pizza Pasta Express – Wertheim-Hofgarten Am Bildacker 29 , Liefer- und Abholservice

Anzeige Nach über 3 Monaten Umbauzeit ist Pizza Pasta Express Wertheim ca. 1 km nach Wertheim-Hofgarten Am Bildacker 29 , in größere und moderne Räume Umgezogen.Das Team vom Pizza Pasta Express freut sich auf Ihren […mehr]

Führung durch „hochmalerische“ Ausstellung

Grafschaftsmuseum zeigt Modersohn-Bilder

Eine Führung durch die aktuelle Modersohn-Sonderausstellung findet am Sonntag, 25. September, um 11.30 Uhr im Grafschaftsmuseum statt. Dr. Jörg Paczkowski führt durch die Ausstellung „ Wertheim  -hochmalerisch und urgemütlich“.

Der Titel der Ausstellung geht auf eine Tagebuchnotiz von Otto Modersohn zurück. Sie belegt, wie begeistert er von Wertheim war. Der Maler hat die Stadt zwischen 1916 und 1926 mehrfach auf seinen Reisen durch Franken besucht.

Anlass der Ausstellung ist die Zustiftung eines sehr bedeutenden Bildes von Otto Modersohn. Rund um die Neuerwerbung (siehe Foto) „Wertheim – Gartenhaus Ernestinenruhe“ (1922) gruppieren sich weitere Werke des Malers. Zu sehen sind Wertheimer und fränkische Ansichten Otto Modersohns aus eigenen Beständen des Museums, aber  auch  zahlreiche, selten gezeigte Leihgaben aus Privatbesitz und anderen Museen, vorgestellt.

Die Sonderausstellung ist noch bis 2. Oktober im Grafschaftsmuseum zu sehen.

Stadtverwaltung Wertheim