Großrinderfeld/Boxberg: Zweimal keine Winterreifen bei Schnee, zwei Unfälle

Polizei

 

Bei starken Schneefällen und Schneematsch verbunden mit einer nicht angepassten Bereifung kam es am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, zu zwei Verkehrsunfällen. Ein 50-Jähriger geriet auf der A 81 zwischen der bayerischen Landesgrenze und der Autobahnausfahrt Tauberbischofsheim ins Schleudern. In Fahrtrichtung Heilbronn prallte er zunächst links in die Mittelschutzplanken, schleuderte dann zurück über die Fahrbahnen, rutschte in den Straßengraben und kam im Gebüsch zum Stillstand. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von circa 3.000 Euro. Der Schaden an den Schutzplanken und dem Gebüsch beläuft sich auf circa 500 Euro. Ebenfalls ohne Winterreifen war ein 53-Jähriger mit seinem Pkw und vier weiteren Insassen auf der Kreisstraße bei Boxberg aus Richtung Bad Mergentheim unterwegs. Kurz vor der Einmündung auf die Bundesstraße 292 rutschte das Fahrzeug ein leichtes Gefälle hinab über die gesamte Fahrbahn gegen die Leitplanke. Dort blieb der Pkw schwer beschädigt stehen. Ein Rettungswagen brachte vorsorglich eine hochschwangere Mitfahrerin sowie einen leicht verletzten 28-Jährigen in ein Krankenhaus. An dem Fahrzeug entstand circa 3.000 Euro Sachschaden.

 

PP Heilbronn

 

Bilder / Videos Feuer & Zauber auf der Burg Wertheim – Integranz Reihe 30.04.2016