Grüne verlangen Aufklärung über Krise der Betriebsrenten – Wie ernst ist die Lage ?

WerbePartner Nachrichten

Gastronomie

Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren

  Anzeige Schlemmer Express Wertheim Eichelgasse 3 in der FußgängerZone , nur ca. 10m vom Marktplatz entfernt.   Öffnungszeiten : Montags – Samstags 10:30 Uhr bis 20:00 Uhr , Sonntags  11:00 Uhr bis 20:00 ( […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Maho – Baujahr 1990 – Preis 6.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Maho – Baujahr 1990 – Preis 6.500,00 Euro CNC Fräsmaschine Fabrikat: Maho Typ: MH 500 E2 Steuerung: CNC 432 Baujahr: 1990 • Bildschirm defekt. Neuer Bildschirm wird mitgeliefert • Maschinenunterlagen • […mehr]

Dienstleistungen

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro   Fabrikat: Deckel Maho Typ: MH 600W Baujahr: 1996 Steuerung: CNC 532 • Betriebsstunden 32.500h • 16-Fach Werkzeugwechsler • Dokumentation Technischen Details: […mehr]

Alexas_Fotos / Pixabay


Der Tagesspiegel:

Berlin (ots) – Die Bundesregierung soll den Bundesbürgern reinen Wein über die Lage bei den Betriebsrenten einschenken. „Ich finde, die Versicherten haben ein Recht darauf zu erfahren, wie es um ihre Pensionskasse steht“, sagte der Finanzexperte der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Gerhard Schick, dem Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). „Für viele Menschen sind die Zahlungen an Pensionskassen schließlich ein wesentlicher Bestandteil der Altersvorsorge.“

Mit einer Kleinen Anfrage wollen die Grünen jetzt Transparenz darüber, wie ernst die Lage bei den 137 Pensionskassen wirklich ist. Sie wollen Auskunft darüber, wie viele und welche Kassen betroffen sind und wie viele Bürger um ihre Altersvorsorge bangen müssen. „Die Finanzkrise, die vor zehn Jahren mit Bankenpleiten sichtbar wurde, hat sich verlagert und trifft immer stärker die betriebliche Altersvorsorge“, sagte Schick. Die Finanzaufsicht Bafin hatte kürzlich eingeräumt, dass die Lage bei zehn Prozent der Pensionskassen wegen der andauernden Niedrigzinsen sehr ernst ist. Ein Drittel der Anbieter steht unter Manndeckung der Aufsicht. Welche das sind, sagt die Bafin aber nicht.

 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012