Hasloch MSP : Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft wegen Sexualdelikt

WerbePartner Nachrichten

Nachrichten

WerbePartner Nachrichten Muster Werbung – Ihre Texte und Bilder von Angeboten,Veranstaltungen,Immobilien und vieles mehr möglich

Ihre aussagefähige Überschrift sollte lang sein – bis zu 15 Wörter sind möglich – Ihr Angebot , Ihre Veranstaltung , Kundeninfo,Produktinfo,Bis zu 3 Verlinkungen möglich zu eigenen Bildern oder Seiten zB. Verlinkung  1 ,Piätet,Autohandel,Tierhandel,Spaß,Freizeitangebote,Stadtinformationen,Landkreis,Termine,Jobcenter,bekleidungsgeschäft,Sommerschlusverkauf,Ihre Marken,Winterschlussverkauf,Blindtext,Dummytext,Feste,Fussballspiele,Aktionen. […mehr]

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : Bearbeitungszentrum-Vertikal – Fabrikat: Haas – Baujahr 2018 – Preis 41.000,00 Euro

Bearbeitungszentrum-Vertikal Fabrikat: Haas Typ: VF 2 EU Baujahr: 2018 Steuerung: Haas Spindelstunden 197:54:22 Einchaltstunden 1379:25:08 Innenkühlung durch Spindel Späneförderer 20-Fach werkzeugwechsler Technischen Details: x-Achse: 762mm y-Achse: 406mm z-Achse 508mm Tischgrösse 914x356mm Werkstückgewicht 1361 kg Spindelaufnahmen […mehr]

Dienstleistungen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM – Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst! – Event & Veranstaltungsschutz ,Objektschutz und andere Sicherungsleistungen

  1st SECURITY SERVICE WERTHEIM Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst!   Wir bieten mit unserem Einsatzteam Bundesweite Dienstleistungen im Sicherheitsbereich an.   Diese sind im Besonderen: ALARMVERFOLGUNG Wir kommen bei Einbruchalarmierung […mehr]

Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft – 47-Jähriger soll Mitbewohnerin sexuell bedrängt haben

HASLOCH, LKR. MAIN-SPESSART. Am vergangenen Freitag ist es in einer Asylbewerberunterkunft in Hasloch zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein Zeuge hatte die Polizei gerufen, da eine Bewohnerin von einem Mann in ihrem Zimmer überrascht und in der Folge sexuell bedrängt worden sei.
Unmittelbar nach Eingang der Mitteilung machten sich mehrere Streifenbesatzungen der Marktheidenfelder Polizei auf den Weg zu der Unterkunft. Dort erhielten die Beamten schließlich Hinweise darauf, dass die Bewohnerin von dem 47-Jährigen bereits am Montag der vergangen Woche, zwischen 07.00 Uhr und 07.30 Uhr, in ihrem Zimmer überrascht wurde. Folglich soll der Mann die Frau auch körperlich angegangen und auf ein Bett gestoßen haben. Die weiteren Ermittlungen gestalteten sich vor Ort schwierig. Konkrete Hinweise, dass der Tatverdächtige auch schwerwiegende sexuelle Handlungen an der Geschädigten vollzogen hatte, konnten nicht erlangt werden.

Wegen des Verdachts der versuchten sexuellen Nötigung wurde der 47-Jährige vorläufig festgenommen und ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Mann wurde allerdings in eine andere Unterkunft verlegt.

Zur Klärung des genauen Tathergangs wurde die Geschädigte am Dienstag nochmals ausführlich bei der Kriminalpolizei Würzburg zum Vorfall befragt. Auch dabei ergaben sich keine Hinweise darauf, dass tatsächlich schwerwiegende sexuelle Handlungen stattgefunden haben.

Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Würzburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg geführt.

 

PP Unterfranken