„Ich habe jemanden umgebracht…“ – Streit unter Bekannten endete tödlich

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn

Elztal : Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignete sich in einem Mehrfamilienhaus in Dallau eine Straftat, bei dem ein junger Mann zu Tode kam. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war es in einer Wohnung zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf ein 20-Jähriger seinen 21-jährigen Bekannten erdrosselte. Der Grund des Streites sowie der Tatablauf sind derzeit noch unklar. Einer Tatbeteiligung dringend verdächtig ist auch der 27-jährige Wohnungsinhaber. Die Tat war bekannt geworden, nachdem der 20-jährige Tatverdächtige am Samstag gegen zwei Uhr die Polizei verständigt und im Notruf mitgeteilt hatte, jemanden umgebracht zu haben. Der Tatort wurde dann umgehend von mehreren Polizeistreifen aufgesucht und die 20 und 27 Jahre alten Verdächtigen konnten in einem angrenzenden Industriegebiet widerstandslos festgenommen werden. Der gemeldete Sachverhalt bestätigte sich den Beamten, als sie die Wohnung betraten und das Opfer dort leblos auffanden. Der ebenfalls verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod des aus Mosbach stammenden Mannes feststellen. Spezialisten der Kriminalpolizei haben ihre Arbeit aufgenommen und versuchen nun Hintergründe und Ablauf der Tat zu klären. Die beiden Festgenommenen wurden am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt, welcher die durch die Staatsanwaltschaft Mosbach beantragten Haftbefehle wegen Totschlags bzw. Beihilfe hierzu in Vollzug setzte.

 

PP Heilbronn