Jens Spahn will Werbung für Schönheits-Ops bei Jugendlichen verbieten

deadwinter / Pixabay

Berlin (ots)

Berlin. Gesundheitsminister Jens Spahn will jede Werbung für Schönheitsoperationen verbieten, die sich „ausschließlich oder überwiegend“ an Jugendliche richtet. Das sei „praktizierter Jugendschutz“, sagte der CDU-Politiker dem Berliner „Tagesspiegel“ (Mittwochsausgabe). „Das Signal unserer Gesellschaft an junge Menschen muss sein: Du bist ok, genauso wie Du bist.“

 

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012