Kloster Bronnbach Führung „Kräuterbüschel und ihre Bedeutung“

Zum Fest Mariä Himmelfahrt am 15. August werden traditionell Kräuter gesammelt, zu Sträußen gebunden und während der Messe geweiht. Wie das Kloster Bronnbach mitteilt, widmet sich diesem Brauchtum eine Führung am Freitag, 14. August. Beginn ist um 17 Uhr im Kloster. Schwester Maria-Regina von der Kongregation der Deutschordensschwestern aus Bad Mergentheim erläutert in der etwa eineinhalbstündigen Führung die Hintergründe zur Kräuterbüschelweihe.

152619P Kräuterbüschelführung im Kloster Bronnbach 08.08.2015 RayMedia.de
Kräuterbüschelführung im Kloster Bronnbach Foto : Privat

Es werden Kräuter und Pflanzen vorgestellt, die für die Kräuterbüschelweihe überliefert sind. Bei der Führung wird unter anderem der medizinische Nutzen der Kräuter für den Menschen vor dem historischen Hintergrund von Kräutergärten in Klöstern erläutert. Da Schwester Maria-Regina den Kräutergarten in Bronnbach nach der Sanierung der Orangerie in liebevoller Arbeit konzipiert hat, wird diese Führung ein besonders intensiver Einstieg in das Thema sein. Abschließend werden die Kräuterbüschel gemeinsam gebunden.

Der Veranstalter bittet darum, Kräuter und Gräser mitzubringen, vor allem Schafgarbe und Königskerzen. Ergänzend werden weitere Kräuter in Bronnbach zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahmegebühr beträgt sieben Euro. Anmelden kann man sich direkt unter der Telefonnummer 09342/935202001. Hier gibt es auch weitere Informationen zu den anderen Führungen im Kloster Bronnbach, ebenso im Internet unter www.kloster-bronnbach.de.

Stadtverwaltung Wertheim