Kommentar zu den Jusos – Nicht jedesmal Koalitionsbruch fordern !

betexion / Pixabay

Halle (ots) – Juso-Chef Kevin Kühnert fordert aus guten Gründen, an vielen Stellen neu und radikaler zu denken. Parteichefin Andrea Nahles wiederum hat Recht, wenn sie verlangt, dass mit Mehrheit getroffene Entscheidungen danach für die ganze Partei gelten müssen und nicht nach jedem Kompromiss mit der Union gleich der Koalitionsbruch gefordert wird. Anders wird der Wähler kaum das Vertrauen in die Sozialdemokratie zurückgewinnen. Nur wenn sich Nahles und Kühnert beide mit ihren Punkten durchsetzen, hat die SPD eine Chance, wieder zur Ruhe zu kommen.

 

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012