Kommentar zu „Zehn Jahre nach Winnenden“ – Amoklauf nicht vergessen

DariuszSankowski / Pixabay Symbolbild

Stuttgart (ots)

Forderungen nach schärferen Regeln für Schusswaffen werden nach Amokläufen immer gestellt, wurden es auch nach Winnenden. Waffengesetze wurden verschärft, Kontrollen verstärkt. Ob das genügt? Es darf jedenfalls keiner mehr ungeschoren davonkommen, der Schusswaffen und Munition unverschlossen herumliegen lässt. Im Winnender Fall hatte der Täter freien Zugang – die Pistole lag im Wäscheschrank – und sammelte Patrone um Patrone ein, bis er nahezu 300 beisammenhatte. Drastische Strafen sollten allen gewiss sein, die nicht auf ihre Waffen aufpassen, deren Besitzanspruch sie so vehement einfordern.

 

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012