Kommentar zum bargeldlosen Bezahlen – Kriminellen wird die Geldwäsche erschwert

geralt / Pixabay

Bielefeld (ots)

Man muss sich hierzulande keine Sorgen machen, dass das Bargeld über Nacht abgeschafft wird. So schnell wird die Umstellung hin zu digitalen Zahlungsmitteln nicht gehen. Dafür hängen die Deutschen emotional zu sehr an ihrem Bargeld. Klar ist aber auch: Die Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. In vielen Ländern wie etwa in Schweden, den USA oder Australien bezahlen die Menschen fast ausschließlich mit Karte. Dabei zählen für Verbraucher Sicherheit und Bequemlichkeit. Der Handel indes muss höhere Kosten kalkulieren und – wenn es keine Kasse mehr im Geschäft gibt – das Problem der Ladendiebstähle lösen. Ein wesentlicher Vorteil des digitalen Zahlens aber wäre, dass Kriminellen die Geldwäsche zumindest erschwert würde.

 

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle der Pressemitteilung

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012