Kommentar zum Interview von Bürgermeister Wolfgang Stein – Als Führungsperson in Wertheim Unerwünscht ?

Bürgermeister Wolfgang Stein in der Main-Tauber-Halle 25.01.2019

Herr Wolfgang Stein ist mit einem Interview  schnell mal zurückgekehrt und alles ist wieder gut ? Nein , so ist es nicht !

Sichtlich mitgenommen gab er ein Interview in seiner Wahlhochburg Dertingen.Vielleicht lag es an seiner Krankheit oder an seiner Enttäuschung das er langsam und ein wenig Wirr seine spärlichen Worte im Interview von sich gab.Ja ,und da lag aber auch das Problem.Wieder versuchte er zu erklären das er seine Arbeit gut geleistet hat und er nicht versteht warum er nicht zum Oberbürgermeister gewählt wurde.Er erzählte auch  , das er nicht für die CDU Wertheim antrat und auch das  die Wahl Fair abgelaufen ist.Naja so Fair war die Wahl von Anfang an nicht !

Hat er die Interviews von den CDU Wertheim Vorständen nicht gelesen ? Also soweit uns nach diesen Interviews und eigenen Befragungen klar wurde , haben dabei einige Ihn als Oberbürgermeisterkandidaten ausgewählt und in die Wahl geschickt.Dabei wurden andere CDU Mitglieder anscheinend bei der Entscheidung nicht genug berücksichtigt.

Fairness bei der Wahl ? 

Also da müssen wir auch Stopp sagen.Als im Dezember bei der Stadtratsitzung bekannt gegeben wurde das die Oberbürgermeisterwahl ansteht , wurde angeregt das die Wahl wegen Fasching vorgezogen werden soll.Die Zeit eines Bewerbers sich als Oberbürgermeister Kandidat bei den Wertheimer Bürger vorzustellen wurde dadurch stark verkürzt .Obwohl die SPD Führung und andere Stadträte dies Protestierten und dagegen stimmten wurde u.a. mit CDU Mehrheit diese verkürzte Zeit beschlossen.So ist Demokratie , aber Fair war das eben nicht , da Bürgermeister Wolfgang Stein als OB-Kandidat für alle schon so ziemlich sicher zu stehen schien.Naja.

Und während der Wahlzeit ?

Also auch während der Wahlzeit nutzte er seine Position als Bürgermeister und als Oberbürgermeistervertreter alle Stimmen für sich zu gewinnen.Fast täglich berichtete die Stadtverwaltung Werheim in den Pressemitteilungen im Internet von Bürgermeister Wolfgang Stein wie er etwas wiedereröffnet , Freigibt,Firmenbesuche macht etc. .

In den Live Interviews und Vorstellung Oberbürgermeister in der Main-Tauber-Halle , während der Wahlzeit , nahm er sich  Haus-Herr-Bonus immer mehr extra Zeit in Anspruch und redete und redete und redete….Naja…halt das er einfach die bessere Wahl wäre und das man Ihn ja kennt etc. .

Und jetzt kommt eigentlich das wichtigste !

Ja natürlich war es eine Personenwahl und keine Parteiwahl.Und die Wertheimer haben eindeutig mir großer Mehrheit  entschieden , das Sie die Person Wolfgang Stein als Führungsperson , hier als Oberbürgermeister , in Wertheim nicht möchten.In vielen Gesprächen seit dem, hat sich für uns auch rauskristallisiert , das Sie Herrn Wolfgang Stein als Bürgermeister nicht wollen , da er möglicherweise befangen sein könnte und Ihn so einschätzen.Es wird befürchtet das die Zusammenarbeit mit unserem neuen Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez nicht gut funktionieren wird und das das Wohl der Stadt Wertheim dadurch in Leidenschaft gezogen werden könnte.

Wolfgang Stein ist vom Stadtrat vor ca.. 4 Jahren einstimmig als Bürgermeister gewählt worden.Der Wertheimer Stadtrat sollte sich jetzt genau überlegen wie es  mit einer Führungsperson Wolfgang Stein weitergeht , denn die Wertheimer Bürger eigentlich nicht unterstützen.Zumal hat er sich ja sofort nach der verlorenen Wahl grad nicht positiv verhalten und Entscheidungen getroffen die zwar erstaunen auslösten , aber durchaus begrüßt wurden , weil diese Verhaltensweise es so Typisch Wolfgang Stein sei.Uns werden immer mehr ähnliche Vorfälle , Reaktionen mitgeteilt , bei denen sich Herr Stein nicht grad Empfehlenswert verhalten habe. Naja

Fazit Rücktritt ?

Wir empfehlen Wolfgang Stein den Platz des Bürgermeister von Wertheim freizumachen und den Stadträten die Gelegenheit geben  ,wegen den neuen Umständen , einen neuen Bürgermeister für Wertheim zu wählen.Wir empfehlen dabei einen Parteilosen Kandidaten , damit keiner der Parteien im Stadtrat sich benachteiligt fühlt und auch die Zusammenarbeit mit unserem neuen OB Herr Torrez sicherlich einfacher werden wird.

 

.red

Wertheim , 18.02.2019

 

Bilder Hochwasser in Wertheim am Main / Tauber 27.02.2010