Kommentar zur EU-Klage gegen Deutschland wegen überhöhter Luftschadstoffwerte

WerbePartner Nachrichten

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine Fabrikat MAHO – Messepreis 9.500,00 Euro – Statt 12500,00 Euro

CNC Fräsmaschine Fabrikat MAHO – Messepreis 9.500,00 Euro – Statt 12500,00 Euro   CNC Fräsmaschine Fabrikat: MAHO Typ: 600E Baujahr 1991 Steuerung: CNC 432 Version 70v • Einschaltstunden: 12000h Technischen Details: x-Achse: 600mm y-Achse: 450mm […mehr]

Dienstleistungen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM – Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst! – Event & Veranstaltungsschutz ,Objektschutz und andere Sicherungsleistungen

  1st SECURITY SERVICE WERTHEIM Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst!   Wir bieten mit unserem Einsatzteam Bundesweite Dienstleistungen im Sicherheitsbereich an.   Diese sind im Besonderen: ALARMVERFOLGUNG Wir kommen bei Einbruchalarmierung […mehr]

Gastronomie

Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren

  Anzeige Schlemmer Express Wertheim Eichelgasse 3 in der FußgängerZone , nur ca. 10m vom Marktplatz entfernt.   Öffnungszeiten : Montags – Samstags 10:30 Uhr bis 20:00 Uhr , Sonntags  11:00 Uhr bis 20:00 ( […mehr]

geralt / Pixabay


Westfalen-Blatt:

Bielefeld (ots) – Die Klage der EU-Kommission gegen Deutschland wegen überhöhter Luftschadstoffwerte kommt ungefähr so überraschend wie der nächste TÜV-Termin beim Auto – nämlich mit Ansage. Nun bedeutet die Klage noch nicht, dass Deutschland tatsächlich verurteilt wird. In diesem Falle würde wohl eine Milliardenstrafe fällig. Doch der Druck wächst, das Problem der Luftverschmutzung vor allem in den Großstädten endlich ernsthaft anzugehen. Hamburg bereitet erste Dieselfahrverbote auf besonders belasteten Straßen vor. Andere Städte werden folgen. Eine wirksame Nachrüstung der Schummel-Diesel mit Harnstoff-Katalysatortechnik hätte die EU-Kommission vielleicht besänftigen können. Die Software-Updates, die die Bundesregierung den Betrügern in den Autokonzernen als angebliche Problemlösung gestattet, haben allenfalls kosmetische Wirkung. Das Schlimmste daran: Der Ruf des Diesels, der mit seinem geringeren Verbrauch ja spürbar zur Reduzierung des Klimagases CO2 beitragen könnte, ist nachhaltig ruiniert. Diesen Totalschaden haben Autoindustrie und Regierung gemeinsam zu verantworten.

 

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012