Kommentar zur Gebühr für Haustür-Pakete

bilaleldaou / Pixabay

Stuttgart (ots)

Es wird bestellt, was das Zeug hält. Längst bringt der Boom im Online-Handel die Paketdienste an ihre Kapazitätsgrenzen. Sie spüren den heißen Atem des Wachstums im Nacken. Noch schrecken sie davor zurück, die letzten Meter an die Haustür extra in Rechnung zu stellen. Aber sie denken darüber so laut nach, dass man sich über eine Gebührenerhöhung nicht mehr wundern sollte.

Der Weg zum Selbst-Abholen jedenfalls wird geebnet

Mit mehr Paketshops. Mit Paketkästen ohne Öffnungszeiten. Mit Echtzeit-Navis für optimierte Routen und konkrete Liefertage. Wer’s extra bequem will, wird extra zahlen müssen. Vielleicht wird dann endlich verantwortungsvoller bestellt.

 

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012