Kommentar zur Nominierung Fußball-WM 2018

Pixaline / Pixabay


Mitteldeutsche Zeitung:

Halle (ots) – So schade es für Nils Petersen ist: Dass ihn Joachim Löw nicht mit zur WM nach Russland nimmt, kommt keineswegs überraschend. Man kann es bedauern, dass der beste deutsche Torschütze der abgelaufen Bundesligasaison fehlt. Doch es bleibt die Erkenntnis: Der Bundestrainer ist nur seiner Linie treu geblieben. Löws Erfolgstaktik funktioniert über Ballbesitz – und über bedingungslose Loyalität. Und da hat Mario Gomez bessere Karten. Deshalb: Vertrauen in den finalen Kader ist durchaus angebracht.

 

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012