Külsheim: Schwerer Verkehrsunfall mit Sechs Schwerverletzten – Rettungshubschrauber im Einsatz

Stefan_Schranz / Pixabay, Notarzteinsatz Symbolbild

Sechs Schwerverletzte waren heute Morgen das Ergebnis eines
Überholfehlers bei Külsheim. Gegen 9 Uhr befuhr ein 44-jähriger
Kleinbus-Fahrer die Landesstraße 504 von Külsheim her kommend in
Richtung Tauberbischofsheim. Zwischen Külsheim und Eiersheim wollte
der 44-Jährige mit seinem Ford einen vor ihm fahrenden Laster auf der
dortigen übersichtlichen Gefällstrecke überholen und scherte aus.
Hierbei übersah er jedoch einen entgegenkommenden Pkw Hyundai. Die
Fahrerin des Hyundais hatte keine Chance und es kam zum Zusammenstoß.
Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuglenker eingeklemmt und mussten
von der Feuerwehr befreit werden. Die 55-jährige Fahrerin des
Hyundais sowie deren Beifahrer wurden bei dem Zusammenstoß schwer
verletzt. Im Kleinbus wurden neben dem Fahrer noch drei weitere
Mitfahrer, 63 Jahre, 43 Jahre und 40 Jahre alt, ebenfalls alle schwer
verletzt. Alle sechs Personen wurden in umliegende Krankenhäuser
gebracht. Die Fahrerin des Hyundais wurde mit einem
Rettungshubschrauber nach Würzburg geflogen. Der an den Fahrzeugen
entstandene Sachschaden wird, ersten Einschätzungen nach, mit
mindestens 30.000 Euro angegeben. Die Fahrbahn an der Unfallstelle
war für drei Stunden voll gesperrt.

 

 

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bilder 48.Altstadtfest Wertheim Samstag 25.07.2015 Teil 1