Künzelsau: Gefährlicher Unfug – Zeugen gesucht

 

Einen Leben gefährdenden Unfug trieb ein Unbekannter bereits zweimal in Künzelsau. Eine 23-Jährige fuhr am Montagmorgen mit ihrem Audi TT zur Arbeit, als sie ein seltsames Geräusch hörte. Als sie in einer Werkstatt nachschauen ließ, wurde dort festgestellt, dass alle fünf Schrauben am linken Vorderrad des PKW gelockert worden waren. Vor drei Monaten war schon einmal dasselbe am PKW ihres damaligen Freundes gemacht worden. Der Audi TT stand am vergangenen Wochenende in der Straße Am Buchs im Künzelsauer Stadtteil Garnberg. Verdächtige Beobachtungen sollten dem Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940 9400, mitgeteilt werden.

PP Heilbronn

 

Bilder 50 Jahre Jubiläum Schwimmbad Wertheim-Bestenheid Sonntag 05.07.2015