Landkreis Miltenberg : Elsenfelder Bürgerzentrum – Zauberhafte Erlebnisse im Land Oz

Der "Zauberer von Oz" soll Dorothy und ihren Freunden ihre Wünsche erfüllen. Wie es sich herausstellt, versteckt sich dahinter aber nur ein Mensch. Quelle : Landkreis-Miltenberg.de

Fast 120 Jahre nach Erscheinen des Kinderbuchs „The Wizard of Oz“ und rund 80 Jahre nach der Erstausstrahlung des gleichnamigen Filmklassikers hat die Geschichte des Mädchens Dorothy im Land Oz nichts an Faszination verloren. Rund 400 Gäste, Groß und Klein, füllten am Sonntagnachmittag das Elsenfelder Bürgerzentrum fast bis zum letzten Platz, als das „Theater mit Horizont“ im Rahmen des Kulturwochenherbstes das gleichnamige Musical aufführte. Freundschaft ist etwas ganz Wichtiges – die Botschaft hinter dem Stück kam im Bürgerzentrum an.

Auch wenn in der Inszenierung der österreichischen Schauspieltruppe nur ein Teil der originalen Geschichte auf die Bühne gebracht wurde, so tat dies der zauberhaften Geschichte von Freundschaft keinen Abbruch. In einem farbenprächtigen Spektakel erwachten die Vogelscheuche, der Blechmann, der Löwe und die Hexe zum Leben. Umgeben von einem fantasievollen, detailreichen Bühnenbild, zeichnete das fünfköpfige Ensemble den Weg Dorothys im Lande Oz nach. Von einem Sturm nach Oz geweht, will Dorothy wieder nach Hause. Doch dazu muss sie den Zauberer von Oz finden, der angeblich alle Wünsche erfüllen kann. Auf ihrem Weg schließen sich ihr die Vogelscheuche, der Blechmann und der Löwe mit ihren eigenen Wünschen nach Hirn, Herz und Mut an. Nachdem sie die böse Hexe Glissandra besiegt haben, treffen die Vier im Smaragdwald auf den Zauberer von Oz. Hinter dem steckt allerdings nur ein normaler Mensch, müssen sie erfahren. Doch auch ohne Magie erkennen die Freunde, dass ihre Wünsche auf der Reise bereits in Erfüllung gegangen sind. Die Vogelscheuche zeigte mit klugen Ideen, dass sie Hirn hat, der Blechmann entwickelte Gefühle und der Löwe war mutig, als es in den Kampf gegen die Hexe ging. Als Dorothy mit Hilfe ihrer roten Schuhe nach Hause zu Onkel und Tante kommt, ist es Zeit für das große Finale.

Dem Theater mit Horizont gelang es, in 70 Minuten Spielzeit eine anrührende, kindgerecht aufbereitete Geschichte zu präsentieren. Fasziniert hingen aber nicht nur die Kleinsten, sondern auch die Eltern und Großeltern an den Lippen des Bühnenensembles, als dieses mit eingängigen, gut verständlichen Liedern für Szenenapplaus und Mitklatschen sorgte. Oft „halfen“ die Kinder auch mit Zwischenrufen den Schauspielerinnen und Schauspielern – etwa, wenn Dorothy und ihre Freunde den Eingang zum Zauberer nicht fanden. Zwischenrufe der Kleinsten zeigten dem Ensemble, dass es mit seinen Stücken auf dem richtigen Weg ist und es schafft, wichtige Botschaften zu vermitteln. Da das Theater mit Horizont zahlreiche weitere Kindermusicals im Programm hat, hoffen alle Gäste auf ein Wiedersehen.

 

Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke