Landkreis Miltenberg : Fridolin Sennert als Wildschadensschätzer bestellt

lapping / Pixabay

15.02.2019

 

Landrat Jens Marco Scherf hat in der Sitzung des Jagdbeirats am Donnerstag Fridolin Sennert (Kirchzell-Preunschen) per Handschlag zum ehrenamtlichen Wildschadensschätzer bestellt.

2019-02-15_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv
Landrat Jens Marco Scherf (links) und Sachgebietsleiterin Regina Groll freuen sich über den neuen Wildschadensschätzer Fridolin Sennert. Landkreis-Miltenberg.de

Sennerts Aufgabe sowie der seiner Kollegen ist es, Wild- und Jagdschäden aufzunehmen und deren Höhe zu schätzen, sofern der Geschädigte und der Schadensersatzpflichtige sich nicht gütlich einigen oder einer der Beteiligten einen Schätzer anfordert. Nach Anhörung des Jagdbeirats, der sich einstimmig für Sennert aussprach, bestellten der Landrat und die Leiterin des Sachgebiets Naturschutz, Jagd- und Fischereiwesen, Regina Groll, den 69-jährigen Sennert bis auf Widerruf.

Sennert war jahrzehntelang bei der OWA tätig und war hier unter anderem für das Reklamationsmanagement zuständig. Der gelernte Landwirt betreibt Landwirtschaft im Nebenbetrieb und führt einen Ferienhof, zudem ist er seit vier Jahren Jagdgenossenschaftsvorsteher. Er hat auch jahrelange Erfahrung bei der Klärung von örtlichen Wildschäden zwischen Jägern und Landwirten in Preunschen aufzuweisen, so dass Sennert bei den Mitgliedern des Jagdbeirats als sehr gute Wahl angesehen wurde.

Landrat Jens Marco Scherf dankte Fridolin Sennert für die Bereitschaft, dieses Ehrenamt auszuüben und die dafür notwendige Ausbildung zu durchlaufen.

Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke