Landkreis Miltenberg : Frühjahrssitzung – Stiftung Altenhilfe bewilligt 55.151 Euro

Free-Photos / Pixabay

27.03.2019

Das Kuratorium der Stiftung Altenhilfe hat in der Frühjahrssitzung am Montag in der Senioren-Residenz in Wörth die Ausschüttung von 55.151 Euro für stationäre und teilstationäre Einrichtungen beschlossen.

Das Seniorenwohnstift Erlenbach (Pate Rudi Schreck) wurde mit 5.389 Euro bedacht, die Hospitalstiftung Amorbach (Pate Peter Schmitt) mit 4.135 Euro.
Das Haus Maria Regina Miltenberg(Pate Helmut Demel) bekommt 3.374 Euro – unter anderem für die Anschaffung von zwei Pavillons für die Dachterrasse.
Mit 8.252 Euro bedacht wurde die Rohe’sche Altenheimstiftung Kleinwallstadt (Pate Thomas Köhler), davon sind alleine 4.563 Euro für die Anschaffung eines Lifters vorgesehen.
Die Johanniter Unfallhilfe Miltenberg (stationär, Pate Helmut Demel) bekommt 2.200 Euro.
Mit einem Zuschuss von 8.822 Euro will die Seniorenresidenz Wörth (Pate Jens Marco Scherf) unter anderem eine Sitzgruppe (1.700 Euro) und für die Tagespflegestätte eine Steh- und Aufrichthilfe für 3.583 Euro anschaffen.
Das Haus Theresa in Großwallstadt (Pate Roland Eppig) bekommt 1.013 Euro, das Pflegezentrum Obernburg (Pate Adolf Zerr) kann für 3.597 einen Andachtsaltar einschließlich Altarbild und Kreuz anschaffen.
Das Elisabethen-Stift Großheubach (Pate Bernhard Döring) bekommt 4.532 Euro – unter anderem 3.677 Euro für einen Duschstuhl.
Das Haus Dominic in Elsenfeld (Pate Manfred Schüßler) kann für 2.779 Euro einen Therapietisch kaufen, das Seniorenheim Weilbach (Pate Dr. Christian Hepner) bekommt 652 Euro und das Haus Santa Luzia in Klingenberg (Pate Rudi Schreck) 3.840 Euro.
Die Lebenshilfe Erlenbach (Pate Jens Marco Scherf) kann für 3.339 Euro eine Leinwand sowie einen Multimediawagen mit diversem Zubehör kaufen.
Mit 1.827 Euro unterstützt die Stiftung Altenhilfe die Tagespflege Sulzbach (Pate Thomas Köhler), die AWO-Tagespflege Eschau bekommt 1.400 Euro für die Anschaffung einer Steh- und Aufrichthilfe.

Über die Stiftung Altenhilfe:
Die Stiftung Altenhilfe, 1992 gegründet, ist eine gemeinsame Initiative der Gemeinden und des Kreises zum Wohl der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger im Landkreis Miltenberg. Ihr Zweck ist es, den alten Menschen im Landkreis die Führung eines würdigen Lebens im Alter zu erleichtern. Dies erfolgt durch finanzielle Förderung der Altenpflegeeinrichtungen und der ambulanten Dienste im Landkreis. Bezuschusst werden Maßnahmen und Gegenstände, die dem Wohl der alten Menschen dienen, die jedoch mangels staatlicher oder sonstiger Zuschüsse ohne Stiftungsmittel nicht realisierbar wären und auch sonst von den Trägern nicht bezahlt würden. Dies sind vor allem Gegenstände und Maßnahmen in den Bereichen Freizeitgestaltung, Erhöhung der Lebensqualität, Gesundheitsförderung über das vorgeschriebene Maß hinaus, Erleichterung der Pflege für alte Menschen und Mitarbeiter, zusätzliche Annehmlichkeiten, Fortbildungsmaßnahmen für die Mitarbeiter zum Zweck der Qualitätssteigerung sowie Begleitung und Schulung pflegender Angehöriger. Bislang hat die Stiftung rund 2,5 Millionen Euro für die genannten Zwecke bewilligt. Informationen im Internet: www.stiftungaltenhilfe-mil.de

Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke