Landkreis Miltenberg : Landkreis Miltenberg – Pressearchiv


14.01.2021

Für die pflegenden Angehörigen in Bayern stellt das bayerische Gesundheitsministerium eine Million FFP2-Masken kostenlos zur Verfügung. Rund drei Viertel der Pflegebedürftigen in Bayern werden zu Hause gepflegt, etwa die Hälfte der insgesamt rund 400.000 Pflegebedürftigen ausschließlich durch Angehörige. Auch diese Menschen und ihre pflegebedürftigen Angehörigen müssen vor einer Infektion mit dem lebensgefährlichen Coronavirus geschützt werden. Deshalb wird vom Gesundheitsministerium eine Million FFP2-Masken für pflegende Angehörige verteilt.

Nach Informationen des Staatsministeriums werden die Schutzmasken in der kommenden Woche durch das THW an den Landkreis Miltenberg ausgeliefert werden. Um den pflegenden Angehörigen schneller zu helfen, wird das Verfahren auf Weisung von Landrat Jens Marco Scherf beschleunigt. Das Landratsamt Miltenberg wird die etwa 10.000 FFP2-Masken für den Landkreis Miltenberg vorab durch die Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landratsamtes an die 32 kreisangehörigen Gemeinden aus den eigenen Lagerbeständen zur Verfügung stellen. Die Verteilung auf die Gemeinden wird Anfang der Woche am 18. und 19. Januar 2021 erfolgen.

Die Hauptpflegeperson kann so voraussichtlich schon ab Mitte der kommenden Woche ihre drei FFP2-Schutzmasken in den jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen am Wohnort der pflegebedürftigen Person kostenfrei abholen. Die Abgabe erfolgt unter Vorlage des Schreibens der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der bzw. des Pflegebedürftigen als Nachweis der Bezugsberechtigung.



Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*