Landkreis Miltenberg : Landkreis Miltenberg – Pressearchiv


19.01.2021

Zum heutigen Stand wurden im Landkreis Miltenberg 2.016 Erstimpfungen durchgeführt. Darüber hinaus wurde zwischenzeitlich auch mit den erforderlichen Zweitimpfungen begonnen.

Am vergangenen Freitag, den 15. Januar teilte das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mit, dass die Lieferungen von Impfdosen in den kommenden drei bis vier Wochen geringer ausfallen würden, als geplant. Um die Zweitimpfungen sicherstellen zu können, kann mit den Erstimpfungen der zu Hause lebenden Über-80-Jährigen voraussichtlich erst im Februar begonnen werden.

„Wir bedauern, dass auf Grund der verringerten Liefermengen nicht in dem Tempo mit den Erstimpfungen fortgefahren werden kann wie ursprünglich geplant. Wir müssen nun leider Geduld aufbringen, bis die Versorgung mit Impfstoff verlässlich ausgebaut wird“, so Landrat Jens Marco Scherf und bedankt sich gleichzeitig für die große Impfbereitschaft in der Bevölkerung.

Unter www.landkreis-miltenberg.de werden auf den Corona-Sonderseiten des Landratsamtes die zehn wichtigsten Fragen zur Corona-Schutzimpfung beantwortet.



Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke