Landkreis Miltenberg : Landkreis Miltenberg – Pressearchiv


22.02.2021

Das JEG hat es geschafft – es ist Fairtrade-School! Sowohl die Fairtrade-Town Elsenfeld, der Fairtrade-Landkreis Miltenberg und die Fairtrade-Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main freuen sich über die nächste faire Schule!

Das Julius-Echter-Gymnasium wird am 26. Februar 2021 als 770. Fairtrade-School in Deutschland ausgezeichnet. Dank einer engagierten Schüler*innengruppe und den Lehrkräften Kilian Kneisel und Susanne Pfefferer wird der Fairtrade-Gedanke in vielen Bereichen in den schulischen Alltag integriert. Über den schulischen Bereich hinaus haben sich Schüler*innen wie Lehrer*innen als Partner der Fairtrade-Kommune gezeigt und in enger Zusammenarbeit die „gute Schokolade“, die nicht nur fair gehandelt ist, sondern auch zur Wiederaufforstung beiträgt, als schulische und kommunale Variante gestaltet und auf den Markt gebracht, dem Dorfladen einen Mehrwegbeutel designed und Oster- und Apfelmarkt mit einem Stand bereichert. Susanne Schmitt verstärkt die kommunale Steuerungsgruppe als Vertreterin des Gymnasiums.

Die Pandemie mag das öffentliche Engagement ausbremsen, aber die Ideenschmiede für einen nachhaltigen, fairen (Schul-)Alltag geht weiter und auch im Distanzunterricht lassen sich konkrete Handlungsoptionen für die Unterstützung des Fairtrade-Gedankens aufzeigen, wie das Video der Arbeitsgemeinschaft unter www.julius-echter-gymnasium.de anschaulich zeigt.

Landrat Jens Marco Scherf, seit neuestem auch Vorstandsmitglied der Fairen Metropolregion FRM, freut sich über dieses starke Engagement der Schulfamilie am JEG in Elsenfeld: „Werte insgesamt müssen gelebt werden, das gilt auch für den Wert des fairen und gerechten Handels. Ein großes Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und das ganze JEG für dieses Engagement!“

2021-02-22_Landkreis Miltenberg - Pressearchiv



Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*