Landkreis Miltenberg : Landkreis Miltenberg – Pressearchiv


23.02.2021

Im Bayerischen Impfzentrum des Landkreises Miltenberg wurden bislang 5.085 Menschen erstgeimpft, 2.535 Menschen wurden zum zweiten Mal geimpft. Registriert haben sich bislang rund 23.900 Menschen aus dem Landkreis Miltenberg.

Nachdem in der vergangenen Woche im Durchschnitt 140 Impfungen am Tag möglich waren (vorletzte Woche nur 80), kann in dieser Woche die Leistung aufgrund weiter steigender Lieferungen an Impfstoffen auf täglich 264 Impfdosen erhöht werden. An den drei Samstagen im Februar gab es außerdem Sonderöffnungszeiten für die Impfung für berufsbedingt priorisierte Personen wie die Beschäftigten von Arztpraxen und Heilmittelerbringern. Nun erfolgt schrittweise die Umstellung auf den 7-Tage-Regelbetrieb des Impfzentrums.

Landrat Jens Marco Scherf freut sich: „Im Vergleich zur Vorwoche können wir erneut die Anzahl der Impfungen pro Tag erhöhen. Die Versorgung mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTec und Moderna sowie mit dem Vektorimpfstoff AstraZeneca wird von Woche zu Woche besser. Alle drei Impfstoffe weisen eine sehr hohe Wirksamkeit gegen die schweren Krankheitsverläufe auf. Derzeit bereiten wir die Steigerung der Impfkapazitäten auf über 1.000 Impfungen pro Tag vor, um für die erwartete deutlich größere Verfügbarkeit von Impfstoffen im 2. Quartal gut vorbereitet zu sein.“

Alle Informationen rund um das Thema Corona sind auf der Homepage des Landkreises Miltenberg stets aktuell unter www.landkreis-miltenberg.de aufrufbar, die Impfregistrierung ist online unter www.impfzentren.bayern möglich. Mittlerweile können bis zu fünf Menschen mit einer einzigen E-Mail-Adresse registriert werden. Bei Fragen zum Registrierungsprozess oder alternativ zur telefonischen Anmeldung besonders der Über-80-Jährigen ist die Servicenummer 09371/501-750 von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 14 Uhr erreichbar. Ebenso können sich hier Menschen melden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind. Nach der Registrierung erstellt die bayernweite Software die Impfreihenfolge aufgrund der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission. Registrierte müssen nichts weiter tun und werden direkt über ihre Termine benachrichtigt. Der Landkreis Miltenberg hat keine Möglichkeit, auf diese Reihenfolge Einfluss zu nehmen. 

2021-02-23_Impfen
Impfen: Unter Reinraumbedingungen werden an zwei Apotheker-Rezepturwerkbänken in der Impfvorbereitung die Spritzen aufgezogen. Damit ist für Keimfreiheit beim Aufziehen der Spritzen gesorgt, da die beiden Bänke sogar Reinraumzulassungen haben. Schaumstoffeinlagen in den Transportboxen stellen sicher, dass die aufgezogenen Impfdosen erschütterungsfrei von der Impfvorbereitung in die Impfkabinen gelangen.



Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*