Landkreis Miltenberg : Landkreis Miltenberg – Pressearchiv


12.04.2021

Der Landkreis Miltenberg kann aufgrund einer gesonderten Lieferung des Impfstoffs von AstraZeneca vorübergehend den Impfturbo einlegen. Ab Dienstag, 13. April 2021, stehen für sieben Tage über 1.100 Impftermine pro Tag zur Verfügung. Damit erhalten nun alle derzeit in der Prioritäts-Stufe 2 registrierten Impflinge eine Einladung zur Impfung.

Landrat Jens Marco Scherf führt aus: „Wir freuen uns, endlich die volle Kapazität des Impfzentrums Miltenberg nutzen zu können! Wenn vielleicht auch nur vorübergehend, können wir innerhalb von sieben Tagen etwa 8.000 Impfungen anbieten. Das Angebot richtet sich an die Über-60-Jährigen. Alle noch nicht registrierten Über-60-Jährigen sollten sich schnellstmöglich unter www.impfzentren.bayern registrieren.“

Nach aktuellem Stand erhielten im Landkreis Miltenberg derzeit 17.800 Bürgerinnen und Bürger ihre Erstimpfung und 8.000 Personen ihre Zweitimpfung. Es liegen noch 29.900 Registrierungen von Impfwillligen vor, die bisher keine Erstimpfung erhalten haben. Davon haben 2.600 Personen bereits einen Termin vereinbart, weitere 6.200 Personen haben eine Einladung zur Terminvereinbarung erhalten. Somit sind für den Landkreis Miltenberg in Summe 47.700 Bürgerinnen und Bürger in der Bayerischen Impfsoftware BayIMCO registriert. Nach dem Impfstart in den Hausarztpraxen konnten dort bereits über 1.700 Personen geimpft werden.

Der Impfkoordinator Björn Bartels ergänzt: „Wir starten ab dieser Woche mit der Prioritäts-Stufe 3, also bereits mit der Altersklasse 60 bis 70 Jahre. Das heißt auch jüngere Bürgerinnen und Bürger unter 60 Jahren dürfen sich jetzt gerne für die Impfung registrieren. Nutzen Sie die Chance – schützen Sie sich vor einem schweren Krankheitsverlauf sowie Ihre Angehörigen vor einer Ansteckung.“

Scherf ermutigt: „Lassen Sie uns gemeinsam das Virus besiegen, um endlich die entscheidenden Schritte aus der Pandemie gehen zu können. Daher registrieren Sie sich – sofern noch nicht erfolgt – und unabhängig von Ihrem Alter.“
Die Registrierung erfolgt entweder über www.impfzentren.bayern oder, falls kein Internetanschluss vorhanden, telefonisch unter 09371-501750. Welcher Impfstoff verabreicht wird, wird mit der Terminbuchung angezeigt. Wenn der vorgesehene Impfstoff nicht gewünscht ist, empfiehlt es sich Bartels zufolge, auf ein späteres Impfangebot mit einem anderen Impfstoff zu warten. Vor Ort im Impfzentrum kann der zu verabreichende Impfstoff nicht getauscht werden.



Original Quelle : landkreis-miltenberg.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke