LEADER-Projektaufruf des Vereins Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber e.V.

Leader Hohenlohe-Tauber


Handlungsfeld 1: Perspektiven für Jugend und Senioren
Handlungsfeld 2: Verborgene Schätze
Handlungsfeld 3: Zukunftsträchtiges Wirtschaften
Handlungsfeld 4: Inwertsetzung Kulturlandschaft

  • Offen nur für Anträge in Modul 3 „Landschaftspflegerichtlinie (LPR)“ und Modul 5 „Private nicht-investive Vorhaben Kunst und Kultur nach Art. 20 ELER-VO“
  • Stichtag für die Einreichung der Anträge beim Regionalmanagement: 7. Januar 2022
  • Voraussichtlicher Auswahltermin: 23. Februar 2022
  • Themenbereiche: alle vier Handlungsfelder des REK
  • Höhe des Budgets, das für diesen Aufruf bereitsteht:
    • Modul 3 Landschaftspflegerichtlinie (LPR): 150.000 Euro
    • Modul 5 Private nicht-investive Vorhaben Kunst und Kultur nach Art. 20 ELER-VO: 10.000 Euro
  • Die Bereitstellung der Landesmittel steht im Jahr 2022 im Bereich der Investitionen Modul 3 „Landschaftspflegerichtlinie (LPR Teil C und D)“ und Modul 5 „Private nicht-investive Vorhaben Kunst und Kultur nach Art. 20 ELER-VO“ unter dem Vorbehalt der Verabschiedung des Landeshaushalts vom Landtag und der Zuweisung durch das Finanzministerium. Das wird voraussichtlich spätestens im Februar 2022 sein. Es wird deshalb darauf hingewiesen, dass die im Projektaufruf genannten Landesmittel unter dem Vorbehalt der noch ausstehenden Entscheidung des Landtags stehen. Erst nach der Verabschiedung des Haushaltes durch den Landtag steht fest, ob die Fördermittel für Projekte der LEADER-Module 3 und 5 bereitstehen. Bei der Bewilligung der Projekte könnte es daher zu Verzögerungen kommen und im schlimmsten Ausnahmefall auch keine Zustimmung erfolgen.
  • Obergrenze der förderfähigen Kosten (netto) pro Projekt: 600.000 Euro

Adresse für die Einreichung der Anträge und Auskünfte zum Aufruf:

LEADER Regionalmanagement-Hohenlohe-Tauber
Herrenhaus Buchenbach
Langenburger Str. 10
74673 Mulfingen-Buchenbach

Kontakt:

Thomas Schultes: 07938/66893-91
thomas.schultes@hohenlohekreis.de 

Benjamin Högele: 07938/66893-92
benjamin.hoegele@hohenlohekreis.de

Die Projektanträge werden vom Auswahlausschuss des Vereins Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber e.V. nach einem transparenten und überprüfbaren Auswahlverfahren anhand der objektiven Bewertungskriterien bewertet, entsprechend ausgewählt und beschlossen. Die Bewertungskriterien, Informationen zum Projektauswahlverfahren und die Geschäftsordnung des Auswahlausschusses können unter www.leader-hohenlohe-tauber.eu/service-downloads/ eingesehen werden.

Alle weiteren relevanten Informationen zur Umsetzung von LEADER im Aktionsgebiet können dem Regionalen Entwicklungskonzept entnommen werden, das ebenfalls auf der Homepage abrufbar ist.

Vor Antragseinreichung wird eine Kontaktaufnahme mit der LEADER-Geschäftsstelle zwecks Überprüfung der grundsätzlichen Förderfähigkeit Ihrer Projektidee unbedingt empfohlen.

Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Vermisst: Rebecca Reusch – Wer hat die 15-Jährige zuletzt gesehen oder kann Hinweise geben?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*