Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch distanziert sich von Vorgängen in Hitzacker – Prinzipiell nicht akzeptabel !


Rheinische Post:

Düsseldorf (ots) – Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat sich vom Auftreten linksextremistischer Aktivisten im niedersächsischen Hitzacker distanziert. „Es ist prinzipiell nicht akzeptabel, wenn Staatsbedienstete und ihre Familien belagert und bedroht werden“, sagte Bartsch der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Mittwoch). In Hitzacker hatten am Pfingstwochenende 55 Mitglieder der linksautonomen Szene das Privathaus eines im Staatsschutz gegen Linksextreme tätigen Polizeibeamten aufgesucht, Fahnen angebracht und Protestlieder gesungen.

www.rp-online.de

 

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Bildergalerie Altweiberfasching Kreuzwertheim , 16.02.2012