Männer – Trend zum Luxusgrill – Aber Frauen am Grill für kreativer ?

WerbePartner Nachrichten

Dienstleistungen

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro

CNC Fräsmaschine – Fabrikat: Deckel Maho – Baujahr 1996 – Preis 16.500,00 Euro   Fabrikat: Deckel Maho Typ: MH 600W Baujahr: 1996 Steuerung: CNC 532 • Betriebsstunden 32.500h • 16-Fach Werkzeugwechsler • Dokumentation Technischen Details: […mehr]

Dienstleistungen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM – Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst! – Event & Veranstaltungsschutz ,Objektschutz und andere Sicherungsleistungen

  1st SECURITY SERVICE WERTHEIM Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst!   Wir bieten mit unserem Einsatzteam Bundesweite Dienstleistungen im Sicherheitsbereich an.   Diese sind im Besonderen: ALARMVERFOLGUNG Wir kommen bei Einbruchalarmierung […mehr]

Dienstleistungen

Wertheim : Unsere WerbePartner Nachrichten Testpreis Aktion – 3 Monate Werbung für 300,- € – Gültig bis 30.09.2019 – Jetzt buchen

Wertheim : Unsere WerbePartner Nachrichten Testpreis Aktion – 3 Monate Werbung für 300,- € – Gültig bis 30.09.2019 – Jetzt buchen als  .pdf Datei anschauen / speichern : WerbePartner Nachrichten Test Preis Aktion Wertheimer Portal […mehr]

korneker / Pixabay

NOZ: Der deutsche Meister hält Frauen am Grill für kreativer

Osnabrück (ots) – Der deutsche Meister hält Frauen am Grill für kreativer

Michael Hoffmann: Die trauen sich mehr als Männer – Trend zum Luxusgrill „muss überhaupt nicht sein“ – Bekenntnis zum Wintergrillen

Osnabrück. Michael Hoffmann, vierfacher deutscher Grillmeister, Vize-Weltmeister und zweifacher Barbecue Champion of the World, hält Frauen beim Grillen für mutiger als Männer: „Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Frauen genauso gut grillen und dabei kreativer sind als Männer“, sagte der 49-Jährige der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). „Die trauen sich mehr, machen auch mal ein Dessert vom Grill und bevorzugen natürlich den Gasgrill, weil sie sich nicht die Finger schmutzig machen möchten.“ Dass in den meisten Fällen dennoch Männer am Grill stehen, hält der Rösrather für möglicherweise genetisch bedingt: „Der Mann erlegt das Wild und bereitet es am offenen Feuer zu, während sich die Frau um die Beilagen kümmert.“

Den Trend zum Luxusgrill sieht Hoffmann eher skeptisch: „Das muss überhaupt nicht sein. Im Prinzip reichen zwei Backsteine und ein Grillrost. Man lässt das Feuer runterbrennen und kann mit der Glut grillen – das ist ja die älteste Zubereitungsart überhaupt. Im Prinzip funktioniert ein Grill mit dem Preis eines Kleinwagens genauso wie der Grill von der Tankstelle.“ Allerdings, so räumte Hoffmann ein, ermögliche ein höherwertiges Gerät variantenreicheres Grillen.

Hoffmann bekennt sich auch als Fan des Wintergrillens: „Wir grillen ganzjährig, Silvester das letzte Mal und an Neujahr das erste Mal. Wenn der erste Schnee gefallen ist, stelle ich ganz demonstrativ den Kugelgrill in den Schnee, zünde ihn an, und schon sind Freunde und Nachbarn dabei. Wir nennen das dann Snowbecue.“

NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG