Main-Tauber-Kreis : Alte und neue Techniken in den Seminaren der Bronnbacher Akademie im Juli

Das Destillieren von Pflanzenwasser kann bei einem Kurs im Kloster Bronnbach erlernt werden. Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Unter der Leitung von Leonie Sittler findet am Freitag, 6. Juli, und am Samstag, 7. Juli, aus der Reihe Brauchtum das Seminar „Destillieren von Pflanzenwässern – altes Handwerk neu entdeckt“ statt. Ganz im Sinne des griechischen Arztes Hippokrates zeigt die staatlich geprüfte Masseurin, Aromatherapeutin und Kräuterführerin, dass die Nahrungsmittel und Heilmittel oft dasselbe sein können. Pflanzen enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe, die sich in Küche, Medizin und Kosmetik verwenden lassen. Der Kurs zeigt, wie sich durch Destillieren von Kräutern Duftwasser gewinnen lassen, die innerlich und äußerlich Verwendung finden können. Schwerpunkt des Kurses bildet die Herstellung des Hydrolat genannten Pflanzenwassers, um es im kosmetischen Bereich zu verarbeiten.

Die Teilnahmegebühr beträgt 150 Euro. Die Dozentin bringt Pflanzen und Gerätschaften zum Kurs mit. Nach Absprache kann auch eigenes Pflanzenmaterial mitgebracht werden. Die Materialgebühr bemisst sich nach Verbrauch. Weitere Informationen zum Kurs erteilt Leonie Sittler unter der Telefonnummer 09391 / 91 29 22.

Das Destillieren von Pflanzenwasser kann bei einem Kurs im Kloster Bronnbach erlernt werden. Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

In die Geheimnisse des Buchbindens führt Ingo Henning von Freitag, 20., bis Sonntag, 22. Juli, ein. In dem dreitägigen Kurs wird gezeigt, wie aus dem bescheidenen Werkstoff Papier ein Werk werden kann, ein Gebinde, das wir Buch nennen. In Theorie und Praxis führt der Dozent und Hausbuchbinder der Universität Bayreuth in „Vom Blatt zum Blatt – Grundlagen des handwerklichen Buchbindens“ in diese alte Technik ein. Aus Papier, Pappe, Leim, aus Falz und Faden fertigt jeder Teilnehmer ein handgeheftetes Buch – ein persönliches und individuelles Kleinod.

Die Teilnahmegebühr beträgt 125 Euro zuzüglich der Materialkosten in Höhe von 15 Euro. Das nötige Werkzeug und Material wird zur Verfügung gestellt. Der Kurs endet am Sonntag, 22. Juli, um 14 Uhr. Anmeldungen nimmt das Atelier Gunter Schmidt unter der Telefonnummer 09341 / 79, 61 und per Mail an atelier@gunterschmidt.de entgegen.

Ein „Basiskurs Malerei – Acryl und Öl“ unter der Leitung von Gunter Schmidt ermuntert Einsteiger und Fortgeschrittene zum strukturellen Sehen und der Umsetzung in einen geschickten Bildaufbau. Dieser Kurs findet am Wochenende von Freitag, 20., bis Sonntag, 22. Juli, statt. Eine zunächst gegenständliche Sichtweise wird in eine stilisierte Formensprache überführt. Diese dient dann als Kompositionselement. Die Kategorien von Spannung und Ausgleich sind dabei wichtig für einen interessanten Bildaufbau. Die Umsetzung in die Malerei geschieht in Acryltechnik. Danach folgt eine farbliche Intensivierung der Gemälde in Ölfarbe. Dabei dienen Farbe als Stimmungsträger sowie Pinselschrift und Oberflächeneffekte als zusätzliche Ausdrucksmittel. Die Teilnahme am dreitägigen Kurs kostet 130 Euro. Beginn des Kurses ist am Freitag um 14 Uhr. Der Kurs endet am Sonntag um 14 Uhr.

Anmeldungen nimmt das Atelier Gunter Schmidt, Frauenstraße 15, 97941 Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 / 79 61 oder online unter atelier@gunterschmidt.de entgegen.

Weitere Informationen zu den Kursen gibt es im Internet unter www.kloster-bronnbach.de und im Programmheft „Bronnbacher Kultouren“. Die beiden Kurse „Abenteuer Tiefdruck “ von Montag, 23., bis Freitag, 27. Juli, sowie vom Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, sind bereits ausgebucht. Die Kurse „Steinbildhauerei“ von Montag, 23. bis Freitag 27. Juli sowie „Holzschnitt, Linolschnitt und andere Techniken des Hochdrucks“ vom Montag, 30. Juli bis Freitag, 3. August, können auch nicht mehr gebucht werden.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke