Main-Tauber-Kreis : Auch in München ist das „Liebliche Taubertal“ im Trend


Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ präsentierte die Ferienlandschaft vom 19. bis 23. Februar auf Süddeutschlands größter Reisemesse, der F.re.e in München. „Wir freuen uns über den sehr guten Zuspruch, den wir an allen Messetagen erleben konnten“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig. Nach dem erfolgsversprechenden Verlauf sehen die Tourismusakteure dem Tourismusjahr erwartungsfroh entgegen. „Wir hoffen sehr, dass wir in 2020 wiederum ein überzeugendes touristisches Ergebnis erzielen können“, sagt Jochen Müssig. Der Informationsstand war in unmittelbarer Nachbarschaft zum Stand des Tourismusverbands Franken und weiterer fränkischer Landschaftsgebiete aufgebaut.

Einmal mehr konnte das „Liebliche Taubertal“ mit seinen Qualitätsangeboten in den Sparten „Radeln“, „Wandern“, „Kultur“ und „Kulinarik“ überzeugen. Hierzu haben wiederum die Rad- und Wanderwege beigetragen, die durch den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub und den Deutschen Wanderverband ausgezeichnet wurden. „Das Interesse, unsere Kulturlandschaft bei einer Wanderung oder einer Radtour zu erleben, belegt einmal mehr, dass wir uns absolut im Trend der Urlaubsinteressierten befinden“, erklärt Jochen Müssig. Dies bedeute auch, dass bezüglich der Überprüfung der Rad- und Wanderwege keinesfalls nachgelassen werden darf, um das hohe Qualitätsniveau dauerhaft zu gewährleisten.

Zu diesen Freizeitangeboten passend wurden auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten mit den Burgen, Schlössern und Klöstern im „Lieblichen Taubertal“ vorgestellt. Und das touristische Angebot komplettierten die Informationen zum kulinarischen Profil der Ferienlandschaft „Liebliche Taubertal“, welche auch das Münchner Messepublikum überzeugten. Dies zeigte unter anderem die Resonanz auf die an allen Messetagen gereichten Weinkostproben.

Der Taubertäler Wein spielte auch eine zentrale Rolle bei den zusätzlichen Aktivitäten Im Rahmen der Fr.e.e. So hatte der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ zu einem Presseinformationsgespräch eingeladen. 21 Journalistinnen und Journalisten nahmen an diesem Gespräch teil und erhielten Informationen über die aktuellen Angebote der Ferienlandschaft. Neben den traditionellen Angeboten stellte Jochen Müssig das neue meditative Wanderangebot, das Schwerpunktthema 2020 „Weinstraße Taubertal“ und die Jubiläumsofferten „10 x 4“ aus Anlass des 40-jährigen Bestehens des Radwegen „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ vor. In das Pressegespräch eingebunden war eine Probe „Schokolade und Wein“. Am Ende gab es viele positive Rückmeldungen der Medienvertreter, die zudem zur Jahrespressereise im Mai 2020 ins Liebliche Taubertal eingeladen wurden.

Auf der Veranstaltungsbühne der f.re.e offerierte die Taubertäler Weinkönigin Michaela Wille aus Dittwar Taubertäler Weine: einen Schwarzriesling trocken und einen Grauer Burgunder trocken, jeweils vom Winzerhof Wille, sowie einen Müller-Thurgau trocken von den Becksteiner Winzern. Ergänzend erläuterte Jochen Müssig das Rad- und Wanderangebot. Das Publikum registrierte auch diese Aktivitäten mit großem Interesse.

Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ wurde während der Messetage durch die Stadt Bad Mergentheim unterstützt. Diese wies außer auf ihre städtischen Angebote vor allem auf die Kurmöglichkeiten hin. Ebenso rückten der Wildpark, das Residenzschloss Mergentheim und der Kurpark in den Fokus der Bad Mergentheimer Informationen. Last but not least beteiligte sich Tourismus Wertheim am Messegeschehen. Auch Wertheim konnte mit seinem mittelalterlichen Ambiente, seinen kulturellen Möglichkeiten und seinen Angeboten zum Fahrradfahren, zum Wandern und zur Kulinarik punkten. Die Kostproben von „Art of Chocolate“ rundeten den Messeauftritt der Tourismus Wertheim ab.

Informationen zur Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de.



Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke