Main-Tauber-Kreis : BürgerZEIT – LEADER-Beratung in Wittighausen

qimono / Pixabay

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen ohne Voranmeldung diese offene Sprechstunde zu nutzen und Fragen rund um das Förderprogramm LEADER zu stellen. Von 14-16 Uhr steht Ihnen das Regionalmanagement im Sitzungssaal des Wittighäuser Rathauses (Königstraße 17) zur Verfügung. Neue Projektideen können ebenfalls besprochen werden. Das Regionalmanagement informiert und berät Sie gerne.

LEADER ist ein Förderprogramm der EU und des Landes Baden-Württemberg mit dem Ziel durch innovative Projekte die ländliche Region weiter zu entwickeln. Als Projektantragsteller können neben Kommunen auch Privatpersonen, Vereine/Verbände oder kleine bis mittlere Unternehmen auftreten. Auf Basis eines von der LEADER-Aktionsgruppe Badisch-Franken ausgearbeiteten Entwicklungskonzepts sollen in der LEADER-Region Badisch-Franken besonders Projekte gefördert werden, die neue Impulse im Bereich Energiegewinnung- und einsparung setzen, die Arbeitsplätze in und für die Region schaffen, die ehrenamtliches Engagement fördern und neu anstoßen, die die Ferienregionen „Liebliches Taubertal“ und „Odenwald“ weiter ausbauen und verbessern oder die das kulturelle Erbe der Region erhalten bzw. bekannter machen. So wurden seit 2015 insgesamt 42 Projekte in diesen Bereichen vom Auswahlausschuss positiv beschlossen. Unter anderem ist der Frischemarkt Landwehr e. K. ein von LEADER gefördertes Projekt in Wittighausen. Das Projekt trägt zur Sicherstellung der Grundversorgung für die ländliche Gegend bei. Die aktuelle Förderperiode läuft noch bis Ende 2020. Projekte können jedoch vom Auswahlausschuss vorerst nur noch bis zum 31.12.2019 beschlossen werden. BürgerInnen mit Projektideen sollten sich daher zeitnah über eine mögliche Förderung durch LEADER informieren. Detaillierte Informationen zum Regionalentwicklungsprogramm LEADER 2014-2020 erteilt die LEADER-Geschäftsstelle, Obere Vorstadtstraße 19, 74731 Walldürn, Tel: 06281/5212-1397 oder -1398. Wichtige Hinweise hierzu sind auch auf der Homepage unter www.leader-badisch-franken.de einsehbar.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke