Main-Tauber-Kreis : Demonstrationsfahrt für eine bessere Verkehrsanbindung

Symbolbild Bahn in Wertheim

Zu einer Demonstration für einen besseren und moderneren Schienenpersonennahverkehr auf der Frankenbahn zwischen Osterburken und Lauda am Samstag, 7. Juli, haben die beiden Landräte Reinhard Frank (Main-Tauber-Kreis) und Dr. Achim Brötel (Neckar-Odenwald-Kreis) aufgerufen. Auch wenn zwischenzeitlich das Verkehrsministerium Baden-Württemberg eine deutliche Ausweitung des Schienenpersonennahverkehrs zwischen Osterburken und Lauda zugesagt hat, möchten die beiden Landräte den Forderungen aus der Region Nachdruck verleihen. Unterstützt wird die Aktion von der Bürgerinitiative „Frankenbahn – für – alle“ Boxberg, sowie von den Bürgermeistern und Gemeindeverwaltungen an der Strecke.

Die Kundgebung am Bahnhof Osterburken beginnt am Samstag, 7. Juli, um 10.15 Uhr. Dort sprechen Landrat Dr. Achim Brötel, Bundestagsabgeordneter Alois Gerig, Landtagsabgeordneter Georg Nelius sowie Bürgermeister Jürgen Galm.

Für Teilnehmer aus dem Main-Tauber-Kreis, die mit dem Zug nach Osterburken fahren möchten, steht ab Lauda ein kostenloser Sonderzug zur Verfügung. Dieser fährt um 9.44 Uhr im Bahnhof Lauda ab.

Für die Fahrt von Osterburken zur Kundgebung nach Lauda steht dieser Sonderzug ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Abfahrt ist um 11.15 Uhr in Osterburken mit Zustiegsmöglichkeiten in Rosenberg (11.22 Uhr), Eubigheim (11.31 Uhr), Boxberg-Wölchingen (11.43 Uhr), Königshofen (11.53 Uhr). Rückfahrt mit dem Sonderzug von Lauda nach Osterburken ist um 13.30 Uhr.

Die Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz in Lauda beginnt um 12.30 Uhr. Dort sprechen Landrat Reinhard Frank, Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, der verkehrspolitische Sprecher der Fraktion der Grünen im Landtag, Daniel Renkonen, sowie Bürgermeister Thomas Maertens.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die die Forderung nach einem besseren Schienenpersonennahverkehr auf der Frankenbahn unterstützen möchten, sind zu dieser Demonstration mit Sonderzugfahrt herzlich willkommen. Die Zahl der Plätze in den Sonderzügen ist allerdings begrenzt. Zusätzlich liegen in Osterburken, Lauda sowie an allen Zwischenstationen Unterschriftslisten aus, um eine breite Unterstützung der Forderungen zu signalisieren.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke