Main-Tauber-Kreis / Külsheim / Freudenberg : Jetzt schnelles Internet für weitere 1.300 Haushalte – Ausbau in neun Stufen

Inbetriebnahme der hohen Bandbreiten mit dem symbolischen Startknopf für das Ausbaugebiet vier Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Rund 1.300 Haushalte in den Ortsnetzen Külsheim (09345) und Freudenberg-Ebenheid (09378) können ab sofort schneller im Internet surfen. Im neuen Netz sind Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Das gilt auch für Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud. Die Telekom hat dafür rund 7,5 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und 11 neue Straßenverteiler aufgestellt

„Schnelles Internet ist heute ein Muss. Denn ohne schnelle Datenverbindung würde unser Landkreis abgehängt und die Digitalisierung, welche für Wachstum, Produktivität und somit Wohlstand steht, könne nicht umgesetzt werden“, sagte Landrat Reinhard Frank bei der offiziellen Inbetriebnahme der schnellen Anschlüsse in Külsheim.

„Nur die Kommune, die eine moderne digitale Infrastruktur besitzt, ist auch attraktiv für Familien und Unternehmen“, ergänzte Bürgermeister Schreglmann. „Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, sagte Joachim Otto, Leiter Außendienst Telekom Infrastrukturvertrieb Südwest. „In kürzester Zeit sind jetzt Videos aufgerufen, Bankgeschäfte erledigt und Urlaube gebucht.“

Im größten Teil des vierten Ausbaugebietes beträgt das maximale Tempo beim Herunterladen zunächst bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die Telekom plant jedoch, bis Ende 2019 deutschlandweit nahezu alle Anschlüsse auf Supervectoring umzustellen. „Dafür wird neue Systemtechnik bereits in die grauen Kästen am Straßenrand eingebaut. Es sind keine weiteren Tiefbauarbeiten nötig, die Kosten der Temposteigerung trägt die Telekom“, erklärte Otto. Wann genau im Main-Tauber-Kreis in den bereits ausgebauten Gebieten das Tempo einen Gang höher geschaltet wird, steht allerdings noch nicht fest. In rund 20 Haushalten, die unmittelbar mit Glasfaser angefahren werden, sind bereits Bandbreiten bis zu einem Gigabit möglich. Ganz wichtig: Die Kunden müssen aktiv werden und einen neuen Vertrag abschließen. Die neuen Bandbreiten stehen nicht automatisch zur Verfügung. Mehr Informationen zur Verfügbarkeit der Bandbreiten und den Tarifen der Telekom erfahren die Bürgerinnen und Bürger unter: 

  • Telekom Shop, Hauptstr. 45, 97941 Tauberbischofsheim
  • Telekom Partner Shop Hifi Video, Spessartstr. 10, 97877 Wertheim
  • Telekom Partner Shop Der Handyladen, Bahnhofstr. 21, 97877 Wertheim
  • www.telekom.de/schneller
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)
  • Kleine und Mittlere Unternehmen 0800 330 1300 (kostenfrei)

So kommt das schnelle Netz ins Haus

Zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler am Straßenrand verlegt die Telekom Glasfaserkabel. Das erhöht das Tempo der Datenübertragung deutlich. Die grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen umgebaut. Hier wandelt sich das Lichtsignal in ein elektrisches Signal. Von dort geht es über das bestehende Netz zum Anschluss des Kunden.

Bei der Übertragung wird eine Technik eingesetzt, die elektromagnetische Störungen beseitigt. Dadurch werden höhere Bandbreiten erreicht.

Ausbau in neun Stufen

Den ambitionierten Ausbauplan im Main-Tauber-Kreis will die Telekom in insgesamt neun Schritten bewältigen, gemeinsam mit zuverlässigen und bewährten Baufirmen. Dabei wird neueste Technik eingesetzt, um Menschen wie Verkehr möglichst so gering wie nur möglich zu beeinträchtigen. Große Kabelpflüge und Spülbohrmaschinen sind nur zwei Stichworte dafür. Der Netzausbau soll Ende 2018 komplett abgeschlossen sein. Insgesamt bekommen rund 47.190 Haushalte und Betriebe in 18 Städten und Gemeinden bis Ende 2018 schnelles Internet.

Der Landkreis und die Deutsche Telekom stellen den Netzausbau umfassend dar. So finden die Bewohner des Kreises Informationen im Internet unter www.main-tauber-kreis.de/breitbandausbau und http://telekom.de/main-tauber-kreis sowie in einem Blog unter: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Schnelles-Internet-im-Main-Tauber-Kreis/ba-p/2547744.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke