Main-Tauber-Kreis : Landratsamt schränkt Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern ein

WerbePartner Nachrichten

Dienstleistungen

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM – Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst! – Event & Veranstaltungsschutz ,Objektschutz und andere Sicherungsleistungen

  1st SECURITY SERVICE WERTHEIM Seit über 24 Jahren für Ihre Sicherheit im Dienst!   Wir bieten mit unserem Einsatzteam Bundesweite Dienstleistungen im Sicherheitsbereich an.   Diese sind im Besonderen: ALARMVERFOLGUNG Wir kommen bei Einbruchalarmierung […mehr]

Gastronomie

Schlemmer Express Wertheim – Chicken Wings Menü mit Pommes Frites oder Salat + Erfrischungsgetränk 8,- Euro

Anzeige Gastro Tipp : Schlemmer Express Wertheim – Bestes Döner Kebab , Burger und vieles mehr seit über 20 Jahren Chicken Wings Menü mit Pommes Frites oder Salat + Erfrischungsgetränk 8,- Euro Chicken Wings und […mehr]

Feinkost,Käse,Spezialitäten

Feinkost Paradies Rödermark – Hausgemachte Mediterrane Spezialitäten aus Spanien,Italien,Griechenland und Türkei

WerbePartner Nachrichten Auf den Frischemärkten in Ihrer Region – Qualtität, die Sie schmecken Mittwochs auf dem Wertheimer Marktplatz von 09.00 – 18.00 Uhr Als Familienbetrieb widmen wir uns täglich der Herstellung von frischen Feinkostsalaten, Cremes […mehr]

Im Main-Tauber-Kreis hat sich im Laufe des Sommers in zahlreichen Gewässern ein deutlich unter dem normalen Mittelwasserstand liegender Wasserstand entwickelt. Erst nach anhaltenden Niederschlägen kann mit einer Verbesserung der Situation gerechnet werden. Kurze starke Niederschläge, wie sie bei einem Gewitterregen auftreten, führen nur sehr kurzfristig zu einer Erhöhung des Abflusses in die Gewässer.

Eine Bewertung der Niedrigwassersituation im Main-Tauber-Kreis hat ergeben, dass die vereinzelten Niederschläge der vergangenen Wochen bzw. des letzten Wochenendes keine ausreichenden Mengen gebracht haben, um das bestehende Defizit auszugleichen.

Auf Grund der aktuellen Wetterlage ist auch in den nächsten zehn Tagen nicht mit ergiebigen und andauernden Niederschlägen zu rechnen. Es muss davon ausgegangen werden, dass sich diese Situation durch die niedrigen Grundwasserstände und durch die fehlenden Niederschläge bis Ende September verstärkt.

Der wasserrechtliche Gemeingebrauch, in Bezug auf das Entnehmen von Wasser aus Seen, Bächen und Flüssen für Zwecke der Bewässerung, ist bis mindestens 30. September untersagt. Weiterhin erlaubt bleibt das Schöpfen mit Handgefäßen (zum Beispiel Gießkanne oder Eimer).

Die mit wasserrechtlicher Erlaubnis des Landratsamts Main-Tauber-Kreis zugelassenen Wasserentnahmen aus oberirdischen Gewässern zum Zweck der Produktion bestimmter Lebensmittel in der Landwirtschaft und im gewerblichen Gartenbau sind auf 50 Prozent der erlaubten Wassermenge zu reduzieren, alle anderen zugelassenen Wasserentnahmen sind ab sofort untersagt.

Für weitere Informationen stehen im Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Umweltschutzamt, Kristin Withopf bzw. Kevin Antoni unter den Telefonnummern 09341/82-5791 bzw. -5766 zur Verfügung.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke