Main-Tauber-Kreis : „Liebliches Taubertal“ und Main-Tauber-Kreis auf der Bundesgartenschau

In einer kulturgeprägten Landschaft mit Sehenswürdigkeiten wie der Wertheimer Burg werden moderne Produkte wie das Musikzubehör von König & Meyer hergestellt. Quelle : Main-Tauber-Kreis

Die Bundesgartenschau startet am Mittwoch, 17. April, und dauert bis Sonntag, 6. Oktober. Der Main-Tauber-Kreis wird sich mit seinen Weltmarktführern, seiner geografischen Lage in der Nähe des Weltflughafens Frankfurt am Main und dem leistungsstarken Mittelstand und Handwerk präsentieren.

„Wir setzen im Main-Tauber-Kreis auf den interessanten Spannungsbogen von Tradition und Innovation“, erklärt Landrat Reinhard Frank. Schon seit längerem macht die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises auf diese Kombination aufmerksam. Dies kommt auch in Anzeigen der Wirtschaftsförderung zum Ausdruck. Im Main-Tauber-Kreis werden moderne Produkte in einer Kultur- und Traditionslandschaft par excellence hergestellt. Diese Aussagen, die in die Botschaften der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken eingebunden sind, werden während der gesamten Laufzeit der Bundesgartenschau zu sehen sein. Dort bringen sich auch die Nachbarlandkreise und die Handwerkskammer Heilbronn-Franken ein.

Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ wiederum setzt auf Kultur und Genuss. „Mit einem kultur-kulinarischem Spazierweg werden Köstlichkeiten und Sehenswürdigkeiten aus den Landschaften Kraichgau-Stromberg, Odenwald, Hohenlohe und ‚Liebliches Taubertal‘ angesprochen“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Die Landschaft an Tauber und Main wird unter anderem auf den fränkischen Bocksbeutel, Edelobstbrände sowie Wild- und Grünkerngerichte eingehen. Mit den anderen Landschaften ist zudem eine gemeinsame Imagebroschüre geplant, die den Bundesgartenschau-Besucher zu einem Aufenthalt in den einzelnen Gebieten animieren soll.

Eine zentrale Präsentation des Main-Tauber-Kreises und der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ ist am Wochenende 11. und 12. Mai 2019 geplant. Auf der Regionsbühne werden sich dann Städte und Gemeinden aus dem Main-Tauber-Kreis und der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ mit Beiträgen vorstellen. Zu dieser Veranstaltung liegen bereits Meldungen aus Bad Mergentheim, Lauda-Königshofen, Niederstetten, Tauberbischofsheim, Weikersheim und der bayerischen Mitgliedsstadt Rothenburg ob der Tauber vor.

Weitere kulturelle Einrichtungen, Institutionen und Musikvereine, die an dieser Präsentation Interesse haben, können sich gerne noch melden. Die Kontaktadresse lautet: Main-Tauber-Kreis, c/o „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Homepage: www.liebliches-taubertal.de.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke