Main-Tauber-Kreis : Mitgliederversammlung des Freundeskreises Kloster Bronnbach e. V.

Der Freundeskreis Kloster Bronnbach möchte die historische Anlage mit einem qualitätsvollen und stimmungsvollen Beleuchtungskonzept, wie bei diesem Beispielfoto, weiter aufwerten. Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Im April wurde die frisch umgebaute Vinothek mit einem ausverkauften Cross-Over-Konzert des Trios „Wildes Holz“ eingeweiht. In Kooperation mit dem Mozartfest Würzburg schaffte es der Freundeskreis, die rund 85 Plätze voll zu besetzen und präsentierte dem Publikum eine außergewöhnliche und begeisternde Blockflötenshow.

Treffpunkt des abendlichen Sommerfests im Juli war der herrliche Abteigarten. Bei einem guten Glas Wein sowie einem leckeren Buffet und angenehmer Musik des Duos „June & Leo“ kam es zu schönen Gesprächen und einem entspannten Beisammensein.

Am 22. September lud der Freundeskreis Kloster Bronnbach e.V. in Zusammenarbeit mit den Ludwigsburger Schlossfestspielen zu einer musikalischen Reise in die Neue Welt ein. Der Pianist Sebastian Knauer präsentierte anlässlich des 100. Geburtstags von Leonard Bernstein Werke der Väter des American Way of Sound.

Neuwahl des Vorstands

Der neue Vorstand des Freundeskreises wurde bei der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt. Erster Vorsitzender bleibt Landrat Reinhard Frank. Zum zweiten Vorsitzenden wurde Michael Grethe erwählt. Schriftführer bleibt Dr. Matthias Wagner, und das Amt des Kassiers hat weiterhin Dr. Jörg Paczkowski inne. Zu Beisitzern wurden Dr. Norbert Stallkamp, Clarry Bartha, Prof. Dr. Gerhard Sextl, Walter Kurtz und Jörg Hasenbusch gewählt.

Die finanzielle Lage des Vereins ist stabil und wird sich auch im kommenden Jahr erfreulich weiterentwickeln.

Aktivitäten des Freundeskreises 2019

Der Freundeskreis organisiert auch im kommenden Jahr mehrere Veranstaltungen. Am Samstag, 16. Februar, findet eine „magische Weinprobe“ in der Vinothek Taubertal statt. Eine Exkursion zum ehemaligen Zisterzienserkloster Eberbach im Rheingau steht am Samstag, 21. September, auf dem Programm.

Zudem wurden in der Vorstandsitzung zwei Förderprojekte beschlossen: Als Hauptförderungprojekt der kommenden beiden Jahre wird der Freundeskreis ein neues qualitätsvolles und stimmungsvolles Beleuchtungskonzept für die gesamte Klosteranlage auf den Weg bringen. Das Konzept wird gerade von einem Facharchitekten geplant. Der erste Abschnitt des Beleuchtungskonzepts soll bereits am Sommerfest des Freundeskreises am Samstag, 13. Juli 2019, präsentiert werden. Der Freundeskreis trägt im doppelten Sinne dazu bei, Kloster Bronnbach auch weiterhin als einen besonderen Ort zum Leuchten zu bringen.

An Pater Joachim von den Bronnbacher Patres wurden 2500 Euro übergeben, um für das Patrozinium der Klosterkirche und hohe kirchliche Feste den verloren gegangenen und zerschlissenen Fahnenschmuck wieder anzuschaffen (s. separate Pressemitteilung).

Um weitere Mittel für den Freundeskreis zu sammeln, wird im September 2019 auf eine besondere Aktion hingewiesen. Da im Zuge der Sanierung der Fruchtscheune in Bronnbach die gesamte Holzkonstruktion begast wird, können auch Privatpersonen ihre mit Holzschädlingen befallenen Möbel in die Scheune stellen. Der Freundeskreis wird die Restfläche der Fruchtscheune dann zu einem festen Quadratmeterpreis vergeben. Hierzu folgen noch nähere Informationen über die Medien

Der Freundeskreis Kloster Bronnbach freut sich über Mitgliederzuwachs von Freunden, Gönnern und Mäzenen. Auf der Website www.kloster-bronnbach.de steht der aktuelle Flyer inklusive Mitgliedsantrag zum Download bereit.

Der Freundeskreis Kloster Bronnbach e. V. wurde 2016 gegründet, um viele Menschen zusammenzubringen, denen Kloster Bronnbach am Herzen liegt. Darüber hinaus unterstützt der Freundeskreis die Aktivitäten des Eigenbetriebs Kloster Bronnbach insbesondere hinsichtlich kultureller Projekte sowie der Pflege und Erhaltung der historischen Substanz der Klosteranlage.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke