Main-Tauber-Kreis : Neu und Online – Brockhaus-Enzyklopädie für alle Schulen verfügbar

Free-Photos / Pixabay Das Kreismedienzentrum des Main-Tauber-Kreises bietet allen Schülern und Lehrern einen Online-Zugang zu den Nachlagewerken von Brockhaus an

Die Brockhaus-Nachschlagewerke stehen jetzt allen Lehrkräften und Schülern neu und online über das Kreismedienzentrum des Main-Tauber-Kreises zur Verfügung. Seit mehr als 200 Jahren zählt die Brockhaus-Enzyklopädie zu den Standardnachschlagewerken. Und sie ist auch in Zeiten des Internets konkurrenzlos – für alle, die Wert auf zu 100 Prozent verlässliche und geprüfte Informationen legen. „Durch die Lizensierung des Nachschlagewerks will das Kreismedienzentrum den Schulen eine weitere Möglichkeit bieten, die Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken“, erklärt der Leiter Ulf Neumann.

Die Kreismedienzentren sind als Einrichtungen der Landkreise ideale Partner, wenn es um die Förderung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern geht. Durch die Bereitstellung aktueller audiovisueller und multimedialer Bildungsmedien, durch Beratungs- und Fortbildungsangebote für Lehrerinnen und Lehrer, durch den Verleih von Technik und technische Unterstützungsleistungen für Schulen sowie durch aktive Medienarbeit mit Schülerinnen und Schülern unterstützen sie das Lernen mit und über Medien. Dabei können sowohl Lehrkräfte als auch Schüler auf die hohe Qualität der bereitgestellten Medien vertrauen.

Da zu einer umfänglichen Medienbildung neben dem kompetenten Umgang mit digitalen und audiovisuellen Medien auch eine gezielte Informationsbeschaffung gehört, bietet das Kreismedienzentrum mit der Brockhaus-Enzyklopädie, dem Jugend- und dem Kinderlexikon ab sofort allen Schulen im Kreis die Möglichkeit, auf einen schon beinahe legendären Wissensfundus zuzugreifen.

Über die Online-Medienrecherche Edupool, die das Kreismedienzentrum seinen Nutzern zur Verfügung stellt, können alle Inhalte der Brockhaus-Enzyklopädie aufgerufen werden. Zudem sind die Videos, die das Medienzentrum anbietet, umgekehrt auch über die Suche in der Brockhaus-Enzyklopädie abrufbar. Damit erhalten Lehrkräfte und Schüler Zugang zum größten lexikalischen Bestand im deutschen Sprachraum inklusive kontextbezogener Videos.

Gerade für den Erwerb von Medienkompetenz ist es wichtig, dass jede Recherche in einer geprüften Einstiegsquelle mit validen Informationen beginnt. Als Start- und Bezugspunkt während der Recherche bieten die neuen Nachschlagewerke Kernwissen zu einem Thema in übersichtlicher, konzentrierter und allgemein verständlicher Form. Dabei unterstützen sie die kritische Analyse und Bewertung weiterer Quellen und fördern so den kompetenten Umgang mit der aktuellen Flut an Informationen.

Lehrerinnen und Lehrer, die noch keinen Zugang zur Online-Medienrecherche haben, erhalten diesen über das Kreismedienzentrum direkt oder online über die Website www.kmz-tbb.de.

Über die Rechercheanwendung EDUPOOL erhalten Lehrkräfte und Schüler Zugriff auf die Brockhaus-Nachschlagewerke. Bei Klick auf den Navigationspunkt„Brockhaus nachschlagen“ auf der Medienzentrums-Webseite wird der Nutzer in das Brockhaus-Angebot weitergeleitet und hat dort die Möglichkeiten, alle Inhalte innerhalb des Brockhaus-Service zu nutzen.

Die Brockhaus Nachschlagewerke im Überblick

Neutraler Recherchebegleiter: Die Brockhaus Nachschlagewerke liefern als objektive, vertrauenswürdige Quelle uneingeschränkt zitierfähige Informationen.

  • Effiziente Mediensuche: Alle zur Verfügung stehenden Medien eines Artikels werden separat angezeigt. Damit eignen sich die Nahschlagewerke perfekt zum Beispiel für die Referatsvorbereitung von Schülern.
  • Umfangreiche Informationen: Die Brockhaus-Nachschlagewerke bilden den größten lexikalischen Bestand im deutschsprachigen Raum.
  • Klar strukturiert: Seit jeher ist es Aufgabe einer allgemeinbildenden Enzyklopädie, Einstiegsinformationen und das Wichtigste in übersichtlicher, konzentrierter und allgemein verständlicher Form zu liefern.
  • Zielgruppengerecht: Je nach Alter kann der Umstieg vom Kinder- auf das Jugendlexikon und vom Jugendlexikon auf die Enzyklopädie erfolgen.
  • Lebendig präsentiert: Schüler nutzen das gefundene Material zur interaktiven Gestaltung ihrer Hausarbeiten oder Präsentationen.

Über Brockhaus

Im Jahre 1805 von Friedrich Arnold in Amsterdam gegründet, war Brockhaus über zwei Jahrhunderte hinweg der Herausgeber von gedruckten Nachschlagewerken im deutschsprachigen Raum. 2002 startete Brockhaus mit der Veröffentlichung seiner ersten digitalen Enzyklopädie in ein neues Zeitalter. 2008 wurde das Unternehmen an die Bertelsmann Gruppe verkauft, im Jahr 2015 dann von der schwedischen NE Nationalencyklopedin AB übernommen, mithilfe deren digitaler Services bereits 75 Prozent aller schwedischen Schulen unterrichten. Unter der Firmierung Brockhaus | NE GmbH vollzieht das Unternehmen eine Wandlung vom Wissens- zum Bildungsanbieter. Brockhaus unterstützt Bibliotheken, Schulen und Institutionen mit verschiedenen Nachschlagewerken, digitalen Lehrwerken und E-Learning-Angeboten und leistet so einen Beitrag zur Vermittlung wichtiger Informations- und Medienkompetenzen für ein Leben in der digitalen Gesellschaft. www.brockhaus.de.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke