Main-Tauber-Kreis : Neue Workshops rund um genussvolle Ernährung

Bru-nO / Pixabay

Der Workshop „Von der Wurzel bis zum Blatt“findet nicht wie ursprünglich angekündigt am 3. Juli, sondern am Dienstag, 10. Juli, von 17 bis 20 Uhr statt. Viele Teile von Obst und Gemüse, die leider häufig im Müll landen, sind verzehrbar. Warum wird Karottengrün nicht gegessen? Wieso nicht mal Radieschenblätter zu Suppe, Salat oder Pesto verarbeiten? Was kann man aus Pastinakenschale zaubern? Diesen Fragen geht der Workshop nach, setzt die Antworten direkt in der Küche mit leckeren Rezepten um und lädt ein, eine kulinarische Welt abseits der üblicherweise verwendeten Pflanzenteile zu entdecken. Es wird ein Kostenbeitrag von zwölf Euro pro Person erhoben.

„Was Aschenputtel schon wusste … Linsen & Co.“ist der Titel eines Workshops am Mittwoch, 12. September, von 17 bis 20 Uhr. „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“ – so leitete Aschenputtel in Grimms Märchen die Tauben an, die ihr beim Auslesen helfen sollten. Erbsen und Linsen galten damals als Grundnahrungsmittel, waren sie doch wichtige Eiweißlieferanten zu Zeiten, in denen Fleisch ein Luxusgut darstellte. Hülsenfrüchte erwachen zunehmend aus dem Schattendasein, welches sie in der Vergangenheit als Arme-Leute-Essen führten. Nicht nur Vorspeisen, Salate oder Hauptspeisen lassen sich aus Linsen und Co. zaubern, auch süße Überraschungen sind möglich. Die Teilnahme kostet zwölf Euro pro Person.

Der Workshop „Express-Küche“wird am Mittwoch, 26. September, von 17 bis 20 Uhr angeboten. Zwischen Beruf, Familie und Hobby bleibt kaum Zeit für aufwendige Gerichte? Kein Problem – in diesem Workshop wird gezeigt, wie leckere Gerichte schnell und einfach zubereitet werden können. Fast im Handumdrehen steht die Mahlzeit auf dem Tisch. Somit bleibt mehr Zeit für das Essen und die Menschen, mit denen man diese genießen möchte. Es fällt ein Kostenbeitrag von zwölf Euro pro Person an.

Der Crashkurs „Hilfe, ich habe einen Haushalt!“steht am Freitag, 28. September, von 16 bis 20 Uhr und am Samstag, 29. September, von 9 bis 17 Uhr auf dem Programm. Die Teilnehmer erhalten ein praktisches Überlebenstraining für den Haushalt: Kochen, Waschen, Bügeln und Putzen sind einfach und gehen schnell, wenn man weiß wie. Erfahrene Haushaltsexpertinnen zeigen ganz praktisch, wie es geht, und geben viele Tipps und Tricks sowie einfache Rezepte weiter. Nach Herzenslust dürfen die Teilnehmer Kochlöffel, Bügeleisen und Co. schwingen. Der Kurs richtet sich an Frauen und Männer, die etwas (dazu)lernen möchten, um ihr „bisschen Haushalt“ besser in den Griff zu bekommen, ebenso an Studienanfänger und junge Erwachsene, die dem Hotel Mama entwachsen möchten. Der Teilnehmerbeitrag für beide Tage beträgt 90 Euro pro Person; Studenten, Schüler und Auszubildende erhalten 50 Prozent Rabatt.

„Es ist noch Suppe da …!“ heißt der Workshop am Mittwoch, 10. Oktober, von 17 bis 20 Uhr. Ob zum Löffeln oder Schlürfen, als Seelenwärmer oder Energie-Kick – Suppen und Brühen sind lecker und nahrhaft zugleich. Die Teilnehmer lernen grundlegende und traditionelle Rezepte kennen und lieben. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 15 Euro pro Person.

Der Kochkurs für Männer geht in den nächsten Level. Am Donnerstag, 15. November, und Donnerstag, 22. November, jeweils von 18 bis 21 Uhr findet unter dem Motto „Echte Kerle lernen kochen 2.0“ der Fortgeschrittenen-Kurs für Männer statt. Dieser Kurs richtet sich an alle Männer, die schon gewisse Grundkenntnisse haben oder bereits am ersten Basis-Workshop teilgenommen haben. Im Kurs werden weitere praktische Küchentechniken sowie hilfreiche Tipps und Tricks vermittelt. Natürlich werden auch wieder leckere Gerichte zubereitet. Für den zweiten Kochabend können eigene Wünsche eingebracht werden. Für beide Abende entsteht ein Kostenbeitrag in Höhe von 40 Euro pro Person.

„In der Weihnachtsbäckerei“ ist das Motto am Dienstag, 27. November, oder am Mittwoch, 28. November, von 17 bis 20 Uhr. Weihnachtszeit ist Backzeit. Ob altbewährte oder neue, ob heimische oder exotischere Rezepte – gemeinsam macht das Backen gleich doppelt so viel Spaß. Jeder Teilnehmer backt ein anderes Rezept, und so bekommt jeder eine große Auswahl an verschiedenen Plätzchen mit nach Hause. Für die Teilnahme wird pro Person ein Kostenbeitrag von 15 Euro erhoben.

Darüber hinaus werden einige Veranstaltungen speziell für Kinder und Jugendliche angeboten – teilweise auch im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Bad Mergentheim.

Im Workshop „Dinner for friends“heißt es zu Beginn der Sommerferien am Donnerstag, 26. Juli, von 14 bis 17.30 Uhr „Willkommen zu einem Dinner mit Freunden“. Essen macht Spaß, und das gemeinschaftliche Kochen mindestens genauso. Die Teilnehmer werden ein Drei-Gänge Menü zubereiten, überraschende Getränke mixen sowie Raum und Tisch stilvoll dekorieren. Zum Abschluss genießen alle zusammen die Menüs. Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren. Es wird ein Kostenbeitrag von sechs Euro erhoben.

Mal wieder Lust auf Pizza, Pasta und Co.? Bis zum nächsten Italien-Urlaub dauert es leider noch? Daher holt das Landwirtschaftsamt am Freitag, 31. August, oder am Montag, 3. September, jeweils von 9.30 bis 13 Uhrim Workshop „Mama mia!“ den Geschmack des Südens einfach nach Bad Mergentheim.Mit Spaghetti, Pizza, Cannelloni und Tiramisu wird der Gaumen verwöhnt. Der Workshop für Kinder zwischen neun und 14 Jahren kostet sechs Euro pro Teilnehmer.

„3 K’s – Köstliche Kartoffeln kochen“ ist das Motto am Freitag, 5. Oktober von 16 bis 19 Uhr. Süß oder salzig, weich oder knusprig … ja, das alles können Kartoffeln sein. Alle Möglichkeiten werden im Workshop ausprobiert. Der Workshop richtet sich an Kinder zwischen neun und 14 Jahren. Für die Teilnahme wird pro Person ein Kostenbeitrag von sechs Euro erhoben.

„Auf die Plätzchen, fertig, los!“ heißt es am Samstag, 1. Dezember, von 10 bis 13.30 Uhr. Wer nascht nicht gerne Plätzchen? Noch besser schmecken sie jedoch, wenn man sie selbst gebacken hat! Gemeinsam macht Backen gleich doppelt so viel Spaß. Bunt oder schlicht, Schoko- oder Zuckerguss – jeder kann sich beim Verzieren so richtig austoben. Der Workshop für Kinder zwischen neun und 14 Jahren kostet sechs Euro pro Kind.

Für alle Workshops sind eine Schürze, ein Haargummi bei langem Haar, Behälter für Kostproben und der Teilnehmerbeitrag (möglichst passend) mitzubringen. Alle Veranstaltungen finden in der Kochwerkstatt im Landwirtschaftsamt (2. OG rechts), Wachbacher Straße 52, in Bad Mergentheim, statt. Eine Anmeldung bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin ist erforderlich und wird unter der Telefonnummer 07931/4827-6307 oder per E-Mail an veranstaltung.lwa@main-tauber-kreis.de (Workshop-Titel im Betreff angeben) entgegen genommen.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke