Main-Tauber-Kreis : Übernachten an außergewöhnlichen Orten – Bike Lodge Azur-Camping in Wertheim-Bestenheid

Bike Lodges hält Azur-Camping in Wertheim bereit. Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Schlafen mal anders: Eine oder zwei Nächte an einem außergewöhnlichen Ort zu verbringen, liegt voll im Urlaubstrend – auch im „Lieblichen Taubertal“. Die Ferienlandschaft, die vor allem Radfahrer und Wanderer anzieht, bietet Individualisten dafür einige Möglichkeiten – ob Bike Lodges, Weinfässer oder Schäferkarren.

In einer Bike Lodge schlafen wie im Himmel, diese Möglichkeit hält Azur-Camping in Wertheim für Rad-Wanderer, Biker, Kanuwanderer oder Zelter bereit. Die rustikale Unterkunft ist ein Highlight für all jene, die Abenteuer und Romantik verbinden wollen. Die Lodges stehen sozusagen auf Stelzen: Unten befindet sich eine gemütliche Sitzbank mit Picknick-Tisch für den geselligen Abend, und es ist Platz für die Fahrräder. Über eine Holztreppe geht es nach oben ins Dachzelt. Hier kann man bequem zu zweit schlafen und das Geschehen vom „Himmelbett“ aus beobachten. Alle Einrichtungen des Campingplatzes können mitgenutzt werden, Bettzeug und Bettwäsche ist allerdings mitzubringen. Preise pro Nacht ab 39 Euro für zwei Personen inklusive Campinggebühren und Pkw-Stellplatz.

Immer beliebter werden Übernachtungen im Weinfass. Diese romantische Schlafvariante bietet Azur-Camping ebenfalls für Städtetouren, Durchreisende, Radwanderer oder auch nur für einen romantischen, etwas anderen Urlaub an. Die Schlaffässer besitzen ein großes Doppelbett, Infrarotheizung, einen ausziehbaren Tisch für bis zu vier Personen sowie  Sitzmöglichkeiten draußen für romantische Abende oder ein Gläschen Wein. Alle Einrichtungen des Campingplatzes können mitgenutzt werden. Preise pro Nacht ab 59 Euro für zwei Personen inklusive Bettwäsche, sämtlicher Nebenkosten und Parkplatz direkt neben dem Campingfass.

Heimelige Stunden im Weinfass verbringen können Gäste auch auf dem Campingplatz Schwabenmühle in Laudenbach bei Weikersheim. Hier können sie es sich auf einer zweimal zwei Meter großen Liegefläche bequem machen. Tisch und Bänke im vorderen Wohnbereich bieten bis zu sechs Erwachsenen Platz zum geselligen Beisammensein. Der Vorraum kann auch zur Schlaffläche für zwei Kleinkinder umfunktioniert werden. Kissen, Decken oder Schlafsack werden selbst mitgebracht, können aber auch geliehen werden. Preise pro Nacht ab 45 Euro inklusive ein Erwachsener, Fremdenverkehrsabgabe und Endreinigung;  je weitere Person ab 13 Jahre 6,50 Euro.

Kuschelige Romantik pur bietet der Winzerhof Spengler in Külsheim Urlaubern, wenn sie eine Übernachtung im Schlaffass buchen. Das Weingut besitzt zwei Schlaffässer für jeweils zwei bis vier Personen. Preis ab 69 Euro für zwei Personen. Frühstück kann dazu gebucht werden. Das Pauschalangebot für Genießer (175 Euro) um“fasst“ zwei Übernachtungen für zwei Personen mit je einer Flasche Chrisecco und Wein, zwei Flaschen Mineralwasser und Frühstück.

Eine „Fass-„zinierende Nächte in den Weinbergen verspricht der Jakobshof im Weinort Markelsheim bei Bad Mergentheim. Nahe der Roggenberg-Schutzhütte stehen mehrere 8000 Liter große Weinfässer, die liebevoll zu Schlaf-, Wohn- und Sanitärfässern für jeweils zwei Personen ausgebaut wurden. Privatsphäre ist garantiert, denn die vier Fässerpaare stehen mit großem Abstand zueinander am Waldrand mit Blick auf die Weinberge und ins Taubertal. Der Preis von 169 Euro beinhaltet eine Übernachtung für zwei Personen, je eine Flasche Wasser, Secco, Silvaner und Tauberschwarz, ein regionales Vesper, einen Gutschein zur Benutzung der Duschen und des Schwimmbades im Flair Hotel Lochner sowie einen Frühstückskorb mit Tee oder Kaffee.

Auch das Landhaus zum Falken in Tauberrettersheim bietet zusätzlich zu seinen Komfort-Zimmern eine Übernachtung im Holzfass als romantisches Schlaf-Erlebnis an.

Gäste der Historischen Schäferei hoch über Frauental genießen nicht nur einen schönen Blick hinunter auf das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Kloster in dem Creglinger Teilort. Neben verschiedenen Ferienwohnungen kann als Domizil für die Nacht auch ein Schäferkarren gewählt werden. Die seltene Möglichkeit, zu schlafen wie einst die Schäfer, bieten drei eigens hergerichtete Pferchkarren, Der Schäferkarren war für den Schäfer übrigens nicht nur Wetterschutz und Schlafplatz, sondern auch Essensplatz und Vorratsdepot. Durch eine kleine Klappe neben der Tür konnten Landwirte, deren Weideflächen gerade vom Schäfer und seiner Schafherde bewirtschaftet wurden, den Schäfer und seinen Hund mit Nahrung versorgen. Freilich ist nicht jeder zum Schäfer geboren. Wem die harte Nacht zu unkommod wird, der kann jederzeit Haus zurück.

Weitere Informationen gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ e.V., Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet www.liebliches-taubertal.de.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke