Main-Tauber-Kreis / Wertheim : Sonderführung zu Grabdenkmälern im Kloster Bronnbach

WerbePartner Nachrichten

Deutschland

Santos Werkzeugmaschinen UG – Ankauf & Verkauf : ++VERKAUFT++ CNC Drehmaschine Fabrikat Monforts – Messepreis 7500,- Euro – Statt 9500,- Euro +++VERKAUFT+++

Santos Werkzeugmaschinen UG CNC Drehmaschine Fabrikat Monforts Messepreis 7500,- Euro – Statt 9500,- €uro ++++VERKAUFT++++ CNC Drehmaschine Fabrikat: Monforts Typ: RNC 3 Baujahr: 1996 Steuerung: Fanuc GE 15-T • Späneförderer • c-Achse • Angetriebene Werkzeug […mehr]

Gastronomie

Gastro Tipp : Pizza Pasta Express – Wertheim-Hofgarten Am Bildacker 29 , Liefer- und Abholservice

Anzeige Nach über 3 Monaten Umbauzeit ist Pizza Pasta Express Wertheim ca. 1 km nach Wertheim-Hofgarten Am Bildacker 29 , in größere und moderne Räume Umgezogen.Das Team vom Pizza Pasta Express freut sich auf Ihren […mehr]

Bekleidung

Lehmi Dekomarkt & Souvenir-Shop Wertheim – Neue Ware Eingetroffen – Herbstangebote – Riesenauswahl – Auch Sonntags geöffnet (siehe Bilder )

Werbung Lehmi Dekomarkt & Souvenir-Shop Wertheim LagerVerkauf Maingasse 9  (in der  ehemalige Adler Apotheke / FußgängerZone   neben Lindt ) auf ca. 150 m² –  Lagerverkauf Preise und Schnäppchenangebote.   – NEUE WARE EINGETROFFEN – Siehe […mehr]

Die Grabmäler von Äbten, Rittern und Königen stehen im Mittelpunkt einer Führung im Kloster Bronnbach Quelle : Main-Tauber-Kreis.de

Eine Sonderführung unter dem Titel „Von Rittern, Äbten und Königen – Grabdenkmäler im Kloster Bronnbach“ mit Kurt Lindner findet am Dienstag, 12. Juni, um 18 Uhr im Klosters Bronnbach statt.

Besonders im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit waren die Stiftung und die Errichtung von Grabdenkmälern ein zentrales Thema bei der Beschäftigung mit der eigenen Memoria, das heißt mit dem Andenken nach dem Tode. Es war keine Seltenheit, Kunstwerke zu beauftragen und sie an Kirchen oder Klöster zu stiften, um für das eigene Seelenheil zu sorgen. Nicht zuletzt deshalb entstanden oft prächtige Grabdenkmäler, die bevorzugt in Altarnähe oder im Kreuzgang aufgestellt oder angebracht wurden. Die oftmals portraithafte Wiedergabe des Verstorbenen fungiert nicht nur als Denkmal des Verstorbenen, sondern kann auch symbolhaft für die jeweiligen Vorstellungen vom Tod in jener Zeit stehen und den damit verbundenen Totenkult vermitteln. Auch nach dem Tode wollten die weltlichen und kirchlichen Herrscher sowie Ritter oder Angehörige des Klerus für die Nachwelt im Gedächtnis bleiben.

In der Führung soll vor allem auf einige Besonderheiten der Bronnbacher Grabdenkmäler, die wichtigsten Stifterpersönlichkeiten und ihren historischen Kontext eingegangen werden. Dabei werden in einem kurzen Abriss sowohl die kulturgeschichtlichen Zusammenhänge zur ehemaligen Zisterzienserabtei Bronnbach als auch die dahinterstehende Intention ihrer Aufstellung geklärt werden.

Die Sonderführung kostet zehn Euro pro Person. Treffpunkt ist am Klosterladen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer 09342 / 935 20 20 20 oder per Mail an info@kloster-bronnbach.de.

Original Quelle : main-tauber-kreis.de

Bildergalerie Baustelle Vollsperrung der Wertheimer Tauberbrücke