Markus Herrera Torrez: Bürgergespräch Dörlesberg – Unsere Stadt gemeinsam gestalten – Bürgerbeteiligung auf Augenhöhe

Markus Herrera Torrez - Oberbürgermeister für Wertheim

 

Unsere Stadt gemeinsam gestalten – Bürgerbeteiligung auf Augenhöhe

 

„Ich komme nicht mit einem fertigen Konzept nach Wertheim, sondern ich habe großes Interesse daran, mit Ihnen zusammen, mit Ihren Erfahrungen, unsere Stadt gemeinsam zu gestalten“, so OB-Kandidat Markus Herrera Torrez zu Beginn des Bürgergespräches in Dörlesberg.

Das Interesse der Dörlesberger Bürgerschaft war überwältigend groß, so dass auch in der Gaststätte der Waldsporthalle zunächst einmal Stühle nachgeordert werden mussten, bevor Herrera Torrez mit seiner Vorstellung beginnen konnte.

 

In dieser Vorstellung machte der Bewerber deutlich, dass er auf Basis seiner Leitgedanken – Zuhören, Verbinden, Gestalten – als Oberbürgermeister für alle, verlässliche Kommunalpolitik machen werde. Aufgrund seiner kommunalpolitischen Kompetenz und seiner beruflichen Erfahrung, auch auf europäischer Ebene, machte er den Dörlesberger Bürgerinnen und Bürgern deutlich, den Herausforderungen des höchsten Amtes in der Stadt mehr als gewachsen zu sein. Herrera Torrez verwies zudem auf seine enge Vernetzung unter den Bürgermeistern in Baden-Württemberg.

 

Hinsichtlich seiner Motivation, Oberbürgermeister in Wertheim zu werden, erläuterte Herrera Torrez, dass es in Wertheim sehr viel kommunalen Gestaltungsspielraum gebe, den er in den kommenden Jahren gemeinsam mit Verwaltung, Gemeinderat und Bürgerschaft nutzen und ausfüllen möchte.  „Ich bin absolut begeistert von der Vielfalt Wertheims, seiner Ortschaften, seiner Stadtteile“, bekräftigte der OB-Kandidat und machte auch deutlich, dass er die Identitäten der einzelnen Teilorte noch stärken möchte. „Jede Ortschaft, jeder Stadtteil ist anders, ist ganz besonders. Das gilt es zu bewahren“, so Herrera Torrez. Beeindruckt zeigte sich der OB-Kandidat in Dörlesberg vor allem von der Eigenleistung bei verschiedenen Projekten der Vergangenheit.

 

„Ich sehe meine Arbeit als Oberbürgermeister in Wertheim als eine langfristige Aufgabe an“, so Herrera Torrez auf eine Bürgerfrage. In diesem Zusammenhang ging er auch darauf ein, dass ein perspektivisches Gesamtkonzept für die kommenden 15 bis 20 Jahre in Wertheim nicht existiere. Gemeinsam mit der Bürgerschaft, möchte er solch ein integriertes Stadt- und Ortschaftsentwicklungskonzept entwickeln. „Dazu ist echte Bürgerbeteiligung nötig und dabei möchte ich mit den Bürgerinnen und Bürgern auf Augenhöhe diskutieren und diese und deren Gedanken und Ideen vor allem ernst nehmen“, so der OB-Kandidat.

 

Aus den Reihen der Bürgerschaft wurden noch weitere Aspekte angesprochen. Wertheims Innenstadtentwicklung, der ÖPNV oder auch der Schutz von Natur- und Freizeitflächen standen im Fokus des Abends. Konkret schlug Herrera Torrez vor, in Zukunft stärker auf die biologische Vielfalt zu achten. „Wertheim ist eine Stadt voller schöner Natur, dies muss so bleiben“. In kleineren Gruppen an den Tischen stand Markus Herrera Torrez dann noch für intensivere Gespräche zur Verfügung.

 

Kontaktmöglichkeiten und weitere Informationswege zu Aktivitäten und Positionen von Markus Herrera Torrez (zur Veröffentlichung freigegeben).

Homepage: www.markus-herreratorrez.de

E-Mail: kontakt@markus-herreratorrez.de

Facebook: fb.me/MarkusHerreraTorrez

Twitter: MHTorrez

Telefon / WhatsApp: 0177 589 53 92

 

Homepage: www.markus-herreratorrez.de

E-Mail: kontakt@markus-herreratorrez.de

Facebook: fb.me/MarkusHerreraTorrez

Twitter: MHTorrez

Telefon / WhatsApp: 0177 589 53 92

Bilder / Videos Landesligaspiel SV Eintracht Nassig – SV Viktoria Wertheim 1:5 , 29.04.2016