Mercedes fährt auf Sattelzug auf – 52-Jähriger verstirbt noch an der Unfallstelle

THRSTN92 / Pixabay Notarzt im Einsatz

MARTINSHEIM, LKR. KITZINGEN. Dem derzeitigen Ermittlungsstand nach fuhr der Fahrer eines Sattelzuges am frühen Montagmorgen am Parkplatz Fuchsloch auf die A 7 auf und übersah dabei einen in Fahrtrichtung Ulm fahrenden 52-jährigen Mercedesfahrer. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät und er verstarb noch am Unfallort. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

 

Der Fahrer des Sattelzuges fuhr dem Sachstand nach gegen 06:10 Uhr vom Parkplatz Fuchsloch auf die A 7 auf. Er beschleunigte mit seiner Volvo Zugmaschine auf dem Beschleunigungsstreifen und wechselte auf den rechten Fahrstreifen. Dabei übersah er wohl den in Richtung Ulm fahrenden 52-jährigen Mercedesfahrer, der nahezu ungebremst auf den Sattelauflieger auffuhr. Für den in Siegen wohnhaften Mann kam jede Hilfe zu spät und er verstarb noch an der Unfallstelle. Die Bergung des nahezu vollständig unter dem Sattelauflieger verkeilten Pkw gestaltete sich äußerst schwierig und zeitaufwendig. Die A 7 musste in Fahrtrichtung Ulm für mehrere Stunden vollständig gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Marktbreit abgeleitet werden.

Aufgabe der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried ist es nun in Zusammenarbeit mit dem von der Staatsanwaltschaft Würzburg hinzugezogenen Sachverständigen den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren. Neben den regionalen Feuerwehren befanden sich der Rettungsdienst, ein Notarzt und die Autobahnmeisterei vor Ort.

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

 



Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Original Quelle by Wertheim24.de

Bildergalerie 196.Michaelismesse Wertheim – Tag der Firmen , Donnerstag 05.10.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*