MSP , Erlenbach : Verkehrsunfall auf der B8 – Drei Personen zum Teil schwer verletzt

Verkehrsunfall auf der B8 – Drei Personen zum Teil schwer verletzt

ERLENBACH BEI MARKTHEIDENFELD, LKR. MAIN-SPESSART. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B8 sind am Dienstagnachmittag drei Pkw-Insassen zum Teil schwer verletzt worden. Ein Audi war nach links von der Fahrbahn abgekommen und auf einem Parkplatz gegen zwei stehende Pkw gestoßen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Marktheidenfeld.

Unterstützde WertheimerPortal.de mit einer Spende

Kurz vor 12.30 Uhr war eine 73-Jährige aus dem Landkreis Main-Spessart mit ihrem Audi von Würzburg in Richtung Marktheidenfeld unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve fuhr der Pkw aus bislang noch ungeklärter Ursache geradeaus über einen Grünsteifen auf einen dortigen Parkplatz. Der Audi stieß in der Folge gegen einen geparkten Ford, der durch die Wucht des Aufpralls noch gegen einen dahinterstehenden Citroen geschoben wurde.

Die 73-Jährige und der Ford-Fahrer im Alter von 52 Jahren, der aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm stammt, waren in ihren Pkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus den Fahrzeugwracks befreit werden. Beide kamen nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber bzw. einem Rettungswagen schwerverletzt in ein Würzburger Krankenhaus. Am Steuer des Citroen saß ein 37-Jähriger aus Sachsen. Er kam dem Sachstand nach mit leichteren Verletzungen davon, kam jedoch ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus.

Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Unfallhergangs werden von der Polizeiinspektion Marktheidenfeld geführt. Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren aus Remlingen, Tiefenthal, Erlenbach und Marktheidenfeld im Einsatz.

PP Unterfranken